Anzeige

ProSieben plant Reality-Soap „Yellow Press“

Gerade erst wurde bekannt, dass RTL C-Prominente ins "Outback" schickt, da scheint auch ProSieben wieder in der Promi-Kiste gewühlt zu haben – und fündig geworden zu sein. Nach Informationen des Express plant der Sender die neue Reality-Soap "Yellow Press", deren Protagonisten auf Schritt und Tritt von der Kamera verfolgt werden sollen. Wie der Name der Sendung andeutet: die Teilnehmer sind Dauergäste in der Regenbogenpresse. Allen voran: Klatschpresse-Liebling Lothar Matthäus.

Anzeige

Genaue Details zur geplanten Sendung sind noch nicht bekannt. Das Boulevardblatt will aber erfahren haben, welche "Prominente" für "Yellow Press" noch mal aufgewärmt werden sollen. Die Besetzung ist hochhackig: Mit dabei sollen Dschungel-Nackedei und Djane Micaela Schäfer wie auch "Germany’s Next Topmodel"-Kollegin Gina-Lisa Lohfink sein.
Nicht mehr ganz so stark aufgewärmt werden müsste Ex-Bachelor-Kandidatin und Dschungel-Zicke Georgina Bülowius. Ebenso bringt der Express Dieter Bohlens Ex Nadja Abd el Farrag ins Gespräch.
Neben Matthäus sollen Schlagersänger Roberto Blanco, Ex-DSDS-Kandidat Norman Langen sowie "Lindenstraßen"-Star und – Überraschung – Ex-Dschungelcamper Willi Herren die Männerriege der Soap bilden.
Obwohl Lothar Matthäus dank seiner Personality-Doku "Lothar – immer am Ball" kein Newcomer im Segment der Reality-Soaps ist, verwundert seine mutmaßliche Teilnahme doch ein bisschen. Wollte er doch zuletzt von der Gesellschaft ernst genommen werden, vor allem als möglicher Trainer-Kandidat für deutsche Fußballmannschaften. Mehrmals betonte er bei Markus Lanz, der Presse in der Vergangenheiten zu viele Vorlagen gegeben zu haben – "Yellow Press" dürfte die nächste sein.
Zu den Gerüchten um das neue Format wollte sich ProSieben gegenüber MEEDIA nicht äußern.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige