Kachelmann und die “Nazi-Braut”

Da der Auftakt des NSU-Prozesses am vergangenen Montag wegen der schnellen Vertagung aufgrund von Befangenheitsanträgen nichts inhaltlich hergab, verlegten sich Medien in der Berichterstattung auf Äußerlichkeiten und das Befragen von Experten. Das Label “Nazi-Braut” hatte die angeklagte Rechtsterroristin Beate Zschäpe schnell weg. Den Vogel aber schoss der Express ab, der einen Hypnotiseur mit einem aberwitzigen Kachelmann-Zschäpe-Vergleich bemühte.

Anzeige

Die Kölner Boulevardzeitung Express aus dem Verlag M. DuMont Schauberg bedient sich eines beliebten Medien-Tricks, wenn es wenig zu berichten gibt: Man fragt einen Experten, am besten einen Psychologen. Einer findet sich immer, der Irgendwas sagt. Mit der Betonung auf: “Irgendwas”. So hat die Express-Redaktion den Hamburger Psychologen Elmar Basse ausgegraben, der sich nicht zu schade ist, die Körpersprache Beate Zschäpes öffentlich einer Ferndiagnose zu unterziehen.

Basse bei Express.de: „Sie ähnelt mit ihrem Lachen vor den Kameras und in ihrer Körpersprache Jörg Kachelmann im Kachelmann-Prozess. Das soll signalisieren: Seht her, ich bin mir keiner Schuld bewusst, ich bin zu Unrecht beschuldigt und nicht die Täterin.“ Der Express assistiert: Zschäpe sei “selbstbewusst” aufgetreten, habe mit Fotografen gescherzt und in in ihrem “schwarzen Businessanzug” mit den Anwälten “posiert”.

Dass das Boulevardblatt es zusammen mit dem Psychologen fertigbringt, schon einen Tag nach dem NSU-Prozessauftakt einen Kachelmann-Vergleich aus dem Hut zu zaubern – das zeugt schon von einer gewissen Unverfrorenheit. Zschäpe trug beim Prozessauftakt in München einen dunklen Anzug. Wetterexperte Jörg Kachelmann trug während des Prozesses gegen in ihn Mannheim auch stets einen Anzug. Das muss als Vergleichs-Grundlage offenbar reichen.

Und wer ist eigentlich dieser Hamburger Psychologe Elmar Basse, der die “Nazi-Braut” (Bild, Hürriyet u. a.) da mit Jörg Kachelmann vergleicht? Der Mann betreibt in Hamburg eine Praxis für Hypnose. Seine Spezialitäten sind u.a. der Einsatz von Hypnose zur Raucherentwöhnung und Gewichtsabnahme. “Bei Dr. Basse bin ich in einen wunderbar tiefen Schlummer gesunken und hab nur wie durch einen Nebel noch seine Stimme gehört”, schwärmt ein Ex-Raucher beim Bewertungsportal Qype über den Psychologen Basse. Nach eigenen Angaben bietet Elmar Basse als “heilpraktischer Psychotherapeut” auch Psycho- und Paartherapie an. Klar, wenn man eine Psycho-Ferndiagnose für eine mutmaßliche Rechtsterroristin braucht, dann fragt man am besten zuerst einen Anti-Raucher-Hypnotiseur.

Und dabei hat der Prozess noch nicht einmal richtig begonnen …

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige