Rivva soll Süddeutsche.de-Traffic steigern

Dieser Deal schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Süddeutsche.de unterstützt jetzt den Nachrichten-Aggregator Rivva.de und bekommt dafür die Besucher der Hamburger auf ihr IVW-Konto gut geschrieben. Wie Rivva in einem knappen Posting mitteilt, werden die Münchner den Aggregator "künftig durch eine Partneranzeige unterstützen". Zudem wird rivva "Mitglied im Partnernetz der Nachrichtenseite". Konkret bedeutet das auch, […]

Anzeige

Dieser Deal schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Süddeutsche.de unterstützt jetzt den Nachrichten-Aggregator Rivva.de und bekommt dafür die Besucher der Hamburger auf ihr IVW-Konto gut geschrieben.

Wie Rivva in einem knappen Posting mitteilt, werden die Münchner den Aggregator "künftig durch eine Partneranzeige unterstützen". Zudem wird rivva "Mitglied im Partnernetz der Nachrichtenseite". Konkret bedeutet das auch, dass die Hamburger nun das IVW-Pixel der Süddeutschen bei sich eingebunden haben. Jeder Besucher von Rivva.de wird am Ende des Monats nun automatisch als Visitor der Nachrichten-Seite ausgewiesen.

SZ-Online-Chefredakteur Stefan Plöchinger kann sich künftig also über ein kleines Plus in der Besucherstatistik freuen und Rivva-Mastermind Frank Westphal über die Sicherung des "unabhängigen Fortbestands" seines Dienstes. "Vom Zeitpunkt her hätte die Unterstützung nicht besser kommen können", bloggt er. "Für Rivva ein toller Tag. Ich hoffe, Ihr freut Euch mit."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige