Noch mehr Schlager: Heino kommt zu DSDS

"Deutschland sucht den Superstar" experimentiert weiter mit Schlager-Gaststars: Nach dem Auftritt von Schlager-Königin Andrea Berg, laden Dieter Bohlen und RTL am kommenden Samstag Altstar Heino ein. Vergangenen Samstag gewann "DSDS" dank Andrea Berg deutlich Zuschauer - allerdings nur beim älteren Publikum. Im Falle von Heino sei noch unklar, ob dieser ebenfalls in der Jury Platz nehme oder nur als Gaststar auftreten soll, schreibt die Bild.

Anzeige

Die Bild-Zeitung zitiert Heino mit den Worten: "Ich möchte den jungen Leuten bei ‚DSDS‘ zeigen, wie man die Töne richtig trifft. Und Dieter Bohlen will ich mal ein bisschen Feuer unterm Hintern machen. Der ist ja ein toller Typ."
Mit dem Auftritt des 74-Jährigen reitet RTL weiter auf der Schlager-Welle und will offenbar an den Quoten-Erfolg der vergangenen Woche anknüpfen. Mit Andrea Berg legte "DSDS" vor allem bei den über 50-Jährigen zu und erzielte mit 15 Prozent Marktanteil in der Gesamt-Zielgruppe den zweitbesten Wert der laufenden Staffel. Dass der Quoten-Zuwachs allein auf die ältere Zielgruppe zurückgeht ist dabei freilich der Wermutstropfen.
Und nun also Heino: Erst kürzlich feierte der sein Comeback, setzt in seinem neuen Album auf eine eigene Interpretation erfolgreicher deutscher Rocksongs. Die Gastauftritte der Schlager-Ikonen bei "DSDS" sind womöglich erste Vorboten der angekündigten Veränderungen. Dem "Spiegel" sagte Unterhaltungschef Tom Sänger, es reiche nach zehn Jahren nicht mehr nur an "kleinen Rädchen zu drehen". Im Zuge der Änderungen könnte auch Bohlens Stuhl wackeln. Produzentin Ute Biernat sieht die Gefahr eines "Bohlen-Overkills", sagte sie dem Kölner Express.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige