Anzeige

Führungswechsel bei FVW-Gruppe

Umbau nach der Übernahme: Nach dem Kauf der Mediengruppe FVW wirbelt der Deutschen Fachverlag nun die Führungsmannschaft des Hamburger Verlages kräftig durch. Marliese Kalthoff und Sönke Reimers werden zum 1. Juni in die Geschäftsführung der Dieter Niedecken GmbH berufen, während Hagen Seidel Kalthoffs alte Position als Chefredakteurin der TextilWirtschaft übernimmt.

Anzeige

Marliese Kalthoff wird künftig für die publizistische Grundausrichtung der FVW-Gruppe verantwortlich sein und ihre Stelle als Chefredakteurin der im Deutschen Fachverlag erscheinenden TextilWirtschaft abgeben. Diese Stelle wird demnächst von Hagen Seidel besetzt, der Kalthoffs Aufgabenbereiche übernehmen wird. Die TextilWirtschaft wird weiterhin in einer Doppelspitze mit Michael Werner geführt.
An Kalthoffs neuer Seite wird Hagen Sönke Reimers stehen. Der 49-Jährige wird die kaufmännische Verantwortung des Verlags übernehmen, seine alte Position als Geschäftsführer im Deutschen Fachverlag aber nicht abgeben.  
Die bisherige Geschäftsführerin der Mediengruppe, Ines Niedecken, bleibt verantwortliche Herausgeberin und wechselt zusätzlich in den Aufsichtsrat. Weitere Mitglieder werden Klaus Kottmeier und Peter Ruß, die ebenfalls im Aufsichtsrat des Deutschen Fachverlags sitzen.
Der Deutsche Fachverlag hatte im März 100 Prozent der Anteile an der FVW Mediengruppe (Verlag Dieter Niedecken GmbH) von der Familie Niedecken erworben. Die Transaktion trat nach der Zustimmung des Kartellamtes Mitte April rückwirkend zum 1. Januar 2013 in Kraft.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige