Anzeige

So lacht das Web über den Götze-Wechsel

Der Wechsel des aktuell vielleicht größten deutschen Fußball-Talents zum FC Bayern München sorgt für zahlreiche Reaktionen im Internet. Neben Freude und vor allem auch Wut, Enttäuschung und Hass ist auch Humor anzutreffen. Auf Twitter und Facebook werden Witze rund um den neuen Bayern-Spieler rumgereicht. Besonderes Augenmerk dabei wird auf den Vornamen von des Nationalspielers gelegt, denn die Bayern werden künftig wohl drei "Super Marios" in ihrem Team haben.

Anzeige

In Anspielung an den berühmten Nintendo-Helden macht daher ein Bayern-Bild mit dem Titel "Super Mario Allstars" und den Köpfen von Mario Götze, Mario Mandzukic und Mario Gomez die Runde.

Und auch ein mittlerweile nicht mehr spielender FC Bayern-"Super Mario" meldet sich zu Wort. Via Twitter kommentiert Mario Basler: "Beim @FCBayern haben sie mit Spielern vom Kaliber Super-Mario sehr gute Erfahrungen gemacht. Das ist mal Fakt. 🙂 nun also der Herr #Götze"
Einen Vorgeschmack, wie das aussehen könnte bietet schon mal 11Freunde auf Facebook, versehen mit einen Seitenhieb auf die schlechten Fotomontagen zum Thema:

Götzes "Engelbild" hat derweil eine neue Deutung erhalten. Die Fotomontage, die den Mittelfeldstar mit Engelsflügen sieht hat bis Gestern noch Kommentare wie "Mario Engel" und "süß" bekommen. Nun liest man: "Bist kein Egel, eher zu viel Red Bull" oder "Flieg du Heuchler!"

Apropos "süß": Das SZ-Magazin vermeldet: "Dortmund geschockt: Mario Götze wechselt zum FC Bayern". Einzig: Auf dem Bild ist Justin Bieber zu sehen. Wobei die Ähnlichkeit tatsächlich verblüffend ist.

Für einige Dortmund-Fans steht fest: "Götze + Reus = Götzeus, Robben + Götze = Rotze." Derweil hat extra3 bereits den nächsten Transfercoup vermeldet: "Neuestes Wechselgerücht: Uli Hoeneß wechselt für 6 Mio. in die JVA München. Er soll da einen Zwei-Jahresvertrag bekommen."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige