Anzeige

Facebook Home lässt Nutzer kalt

Seit gut einer Woche ist die Facebook-Anwendung Home im Googe-Play-Store verfügbar. Die Android-App soll Facebook ins Zentrum mobiler Smartphone-Nutzung rücken. Unter großer medialer Beachtung stellte Firmengründer Mark Zuckerberg die App vor, die sich auf ausgewählten Smartphones über das System legt. Doch offenbar kommt die Software nicht so gut an wie erwartet. Nur rund 500.000 Mal soll die App heruntergeladen worden sein - bei geschätzten 500 Millionen Nutzer keine große Nummer.

Anzeige
Anzeige

Google selbst veröffentlicht keine Zahlen zu einzelnen App-Downloads. Allerdings lässt sich über eine Statistik auslesen, in welchen Größenordnungen Home bereits heruntergeladen wurde. Hier rangiert die Software bei den Anwendungen, die zwischen 500.000 und eine Million Mal heruntergeladen wurden.
Hinzu kommt, dass Home extrem schlechte Kritiken von den Nutzern bekommt. Die Bewertungen für die neue Software des weltgrößten Social Networks sind noch schlechter als bei der originären Facebook-App für Android. Diese war zum Leidwesen vieler Nutzer bis zuletzt fehlerbehaftet und macht weniger durch einfache Handhabung als durch lange Ladezeiten und Abstürze auf sich aufmerksam. Bekam die Facebook-Anwendung noch die Note 3,6 schafft es Home gerade einmal auf 2,3 von fünf Punkten.
Nutzer beklagen unter anderem den Overkill an Facebook-Informationen. “Es war einfach zu viel”, schreibt ein User. “Es wäre besser, wenn nur der Lockscreen Facebook-Meldungen wiedergeben würde.” Anderen Nutzer missfällt, dass die Anwendung einen Großteil der bereits installierten Apps verschwinden lässt.
Auch die Strategie des Social Networks, dass Home nur mit ausgewählten Android-Smartphones kompatibel ist, stößt auf wenig Gegenliebe in der Android-Community. Zum Start unterstützen nur das HTC One X, das HTC One X+, das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2 die Anwendung. Versionen für das neue HTC One und das Samsung Galaxy S4  sowie eine Tablet-App sind geplant. Nutzer beklagen zudem, dass Home nicht unter Android 2.3 nicht funktioniert. Tatsächlich läuft ein Großteil der Android-Geräte noch nicht mit der aktuellsten Version 4.2.3. Home selbst erfordert mindestens Android 4.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*