Anzeige

Das Vierte wird 2014 zum Disney Channel

Der US-Medienkonzern Disney setzt 2014 eine neue TV-Strategie in Deutschland um. Der dümpelnde Free-TV-Kanal Das Vierte, den Disney Ende vergangenen Jahres kaufte, wird im Januar 2014 zum frei empfangbaren Disney Channel umgewandelt. Der bisherige Disney Channel auf der Pay-TV-Plattform Sky fällt weg. Seine 50%-Beteiligung an Super RTL will Disney halten. Wie künftig die Zusammenarbeit aussehen soll, ist freilich unklar. Auch Super RTL zeigt derzeit zahlreiche Disney-Formate.

Anzeige

Im Pay-TV bei Sky Deutschland wird Disney mit den Ablegern Disney Cinemagic (Filme), Disney XD (für Jungs) und Disney Junior (für Kleine) vertreten bleiben. Der neue Disney Channel soll neben klassischem Kinderprogramm zur Primetime auch Erwachsenen-Inhalte zeigen. Ein Beispiel wären die "Fluch der Karibik"-Filme mit Johnny Depp. Auch Eigenproduktionen speziell für den deutschen Markt sind geplant.
Geschäftsführer des neuen Disney Channel ist Lars Wagner, schon jetzt General Manager der hiesigen Disney-Sender. Mit dem Disney Channel betritt ein überaus schlagkräftiger neuer Sender den hart umkämpften deutschen Free-TV-Markt. Interessant wird vor allem sein, wie sich das Verhältnis zu Super RTL künftig entwickelt. Disney hält 50% am erfolgreichen Kinder-Ableger der RTL Group, zahlreiche der beliebten Super-RTL-Programme stammen derzeit von Disney.
Bei Disney heißt es, dass man an der Partnerschaft mit Super RTL festhalten wolle. Auf lange Sicht ergibt dies freilich wenig Sinn. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige