Big Brother Awards für Google und Apple

Was haben die Deutsche Post, Apple und der neue Beitragsservice gemeinsam? Sie alle haben einen Big Brother Award bekommen, die der Datenschutzverein digitalcourage am Freitag verliehen hat. Die Macher wollen damit die Verletzung der Privatsphäre anprangern und die Diskussion über Datenschutz fördern.

Anzeige

Google steht bei den Datenschützern wegen seines globalen Datensammelns in der Kritik. Der Konzern nutze kostenlose Dienste, um Echtzeitinformationen über seine Nutzer zusammenzutragen und sie zu Werbezwecken in Kategorien zu unterteilen. Deswegen müsse der Konzern zerschlagen und die Suche unter internationale Kontrolle gestellt werden.
Apple Deutschland überwache Mitarbeiter und Kunden in seinen Filialen. Die Post Adress GmbH nutze Nachsendeaufträge, um das eigene Adressverzeichnis aktuell zu halten und weiterzuverkaufen. Darüber hinaus hätte man beim Beitragsservice verpasst, einen personenunabhängige Lösung zu finden. So verarbeite der neue Service in der Übergangsphase sogar mehr Daten als die GEZ.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige