RTL verlängert Vertrag mit Telepool

Fernsehen Die deutsche RTL-Gruppe hat die Vertriebspartnerschaft mit Telepool verlängert. RTL-Programme wie "Die Draufgänger" und "Alarm für Cobra 11" werden demnach auch in den folgenden Jahren international fortgeführt. Über die neue Vertragslaufzeit äußerten sich die beteiligten Unternehmen bislang nicht.

Werbeanzeige

Das für den internationalen Vertrieb von Film- und TV-Produktionen verantwortliche Unternehmen Telepool und dessen Tochterfirma Global Screen werden auch weiterhin die RTL-Programme international vermarkten. Ein entsprechender Vertrag wurde nach sechsjähriger Zusammenarbeit verlängert.
Darunter fallen sowohl "Alarm für Cobra 11", das aktuell in über 120 Ländern angeboten wird, als auch Serien wie "Die Draufgänger" und "Der Lehrer", die in diesem Jahr ihr internationales Debut geben werden.
"Die RTL-Produktionen haben sich als große Bereicherung unseres bestehenden Programm-Katalogs erwiesen", äußert sich Dr. Thomas Weyer, Geschäftsführer der Telepool. Auch die RTL Mediengruppe Deutschland freut sich laut Jörg Graf, Bereichsleiter Programmeinkauf, "dass wir diese Partnerschaft gemeinsam fortsetzen." Telepool ist eine Tochterfirma von BR, MDR, SWR, sowie Schweizerischen Radio- und Rundfunkgesellschaft.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

TV-Tipps für Dienstag, den 29.07.2014

“heute journal”-Anchor Claus Kleber: mit vier Tweets zum Twitter-Gott

Starker Start für ProSiebens Trash-Quiz “Himmel oder Hölle”

Kommentare