Anzeige

Die TV-Highlights des Oster-Wochenendes

Ostern ist auch immer ein Fest des Fernsehens. Das lange Wochenende nutzen die TV-Sender, um zahllose Highlights, Premieren und Blockbuster zu zeigen. In diesem Jahr haben die Sender zudem den Vorteil, dass der Winter auch an Ostern noch nicht aus ganz Deutschland verschwindet. MEEDIA hat die Programmabläufe durchwühlt und präsentiert die Oster-TV-Highlights für die ganze Familie - vom "Biene Maja"-Remake über die lange "Formel Eins"-Nacht bis zu aktuellen Filmen wie "Ziemlich beste Freunde" und "Ted".

Anzeige
Anzeige
Karfreitag:

Der erste freie Tag des langen Wochenendes bietet ein paar Höhepunkte für Kinder (und jung gebliebene Eltern). So zeigt das ZDF um 8.35 Uhr die erste Folge der neuen "Biene Maja"-Serie. Wird sie an das Original heran kommen? Um 12.20 Uhr gibt es im ZDF zudem die TV-Premiere des "Löwenzahn"-Kinofilms. Eltern mit Pay-TV-Abo können ihren Kindern um 14 Uhr zudem die Erstausstrahlung des Pixar-Films "Merida" bieten – auf Disney Cinemagic.

Im Abendprogramm gibt es u.a. einen Abschied, einen Klassiker und eine Premiere. Der Abschied: Das ZDF zeigt um 20.15 Uhr die allerletzte Folge von "Ein Fall für zwei". Nach über 30 Jahren (!) geht Matula in Rente. Der Klassiker: kabel eins zeigt das monumentale Epos "Die zehn Gebote" aus dem Jahr 1956. Auch für Atheisten ein absolutes Highlight. Die Premiere: Sky cinema zeigt um 20.15 Uhr zum ersten Mal den Kino-Mega-Erfolg "Ziemlich beste Freunde".

RTL und ProSieben bestreiten den Abend hingegen mit Wiederholungen: "Twilight" bei RTL, "Das Vermächtnis des geheimen Buches" bei ProSieben. Sehenswert könnten noch die ZDF-Komödie "Krokodil" mit Mario Adorf (21.15 Uhr), sowie die erste Ausgabe von Oliver Kalkofes "Nichtgedanken" sein, in denen er auf Tele 5 (22 Uhr) aus platten Promi-Autobiographien vorliest.

Samstag:

Freunde des 80er-Jahre-Fernsehens kommen am Samstag auf ihre Kosten. Zunächst zeigt das ZDF um 13.15 Uhr zwei Folgen der legendären Serie "Ich heirate eine Familie", ab 23.15 Uhr läuft im WDR Fernsehen zudem "Die lange ‚Formel Eins‘ Nacht" zum 30. Geburtstag der Musikshow, die in den 1980-Jahren wohl kaum ein jugendlicher Musikfan verpasst hat. Die vier Moderatoren von damals (Illmann, Lück, Tücking, Böcking) sind dabei, zahlreiche Stars und natürlich viele Original-Ausschnitte. Um 0.45 Uhr wird zudem "Der Formel Eins Film" mit Ingolf Lück, Falco, Limahl, den Toten Hosen, etc. gezeigt, der 1985 in den Kinos lief.

Auch in der zweiten "50 Jahre ZDF"-Show wird in Erinnerungen geschwelgt – zu sehen ab 20.15 Uhr. Parallel dazu präsentiert Aiman Abdallah auf ProSieben "Galileo Big Pictures" zum Thema "Wunder" und Sat.1 zeigt die Wiederholung von "Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2". Apropos Retro: Am Samstag startet auch ein Retro-TV-Marathon bei zdf_neo: u.a. mit der "Knoff-Hoff-Show", den "Guldenburgs", den "Wicherts", den "Drombuschs" und und und.

Ostersonntag:

Ganz im Zeichen der Filme steht der Ostersonntag. Kaum ein großer Sender, der um 20.15 Uhr keinen Film zeigt. Der Kampf der Free-TV-Premieren findet dabei zwischen RTL und Sat.1 statt – jeweils mit Familien-kompatiblem Material. So zeigt RTL "Rapunzel – Neu verföhnt", Sat.1 zum ersten Mal "Kokowääh", dessen Fortsetzung seit einigen Wochen in den Kinos zu sehen ist. An seine "Tatort"-Quote wird Til Schweiger dabei nicht heran kommen, den Tagessieg im jungen Publikum könnte er sich aber durchaus holen – auch weil im Ersten nur eine "Tatort"-Wiederholung läuft.

Insgesamt wird der "Tatort" wahrscheinlich dennoch siegen, es handelt sich nämlich um einen Fall des Publikumsliebling Charlotte Lindholm. Direkt im Anschluss gibt es im Ersten doch noch neues Krimi-Material: einen Film aus der neuen Reihe "Ein Fall für Annika Bengtzon". Zum ersten Mal im deutschen Fernsehen läuft bei sky cinema zudem noch der Blockbuster "Snow White & the Huntsman" – um 20.15 Uhr.

Ostermontag:

Am letzten Tag des langen Wochenendes werden dann nochmal alle fündig: Kinder können ab 12.05 Uhr im ZDF "Pippi außer Rand und Band" und "Michel bringt die Welt in Ordnung" sehen, Krimifans bekommen im Ersten ab 20.15 Uhr doch noch einen neuen "Tatort" – einen aus München mit Batic und Leitmayr. Wer etwas fürs Herz möchte, kann das Historien-Melodram "Ein weites Herz" mit Nadja Uhl im ZDF einschalten.

Spannung gibt es auf ProSieben, wo als Free-TV-Premiere das grandiose  Drama "127 Hours" zu sehen ist – und Leute mit Lust auf Brachial-Humor und Pay-TV-Abo schalten womöglich "Ted" ein – als Pay-TV-Premiere um 20.15 Uhr auf Sky cinema. Familien, die sich nicht einigen können, treffen sich vielleicht in der Mitte: bei den Mainstream-Hits "Oben" (RTL) und "Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt" (Sat.1) – beides sind allerdings keine Premieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*