buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Diekmann und die Springer-Manager: ein Outlaw unter Schlipsträgern

Was ein dreiviertel Jahr unter der Sonne Kaliforniens so alles bewirken kann: Aus dem konservativen Anzugträger Kai Diekmann, scheint ein tiefenentspannter Dude geworden zu sein, dessen Äußeres mehr einem Strand-Outlaw, als einer Konzernführungskraft entspricht. Längst scheint Diekmann die Harley näher, als die Limousine samt Chauffeur.

Anzeige

Was ein dreiviertel Jahr unter der Sonne Kaliforniens so alles bewirken kann: Aus dem konservativen Anzugträger Kai Diekmann, scheint ein tiefenentspannter Dude geworden zu sein, dessen Äußeres mehr einem Strand-Outlaw, als einer Konzernführungskraft entspricht. Längst scheint Diekmann die Harley näher, als die Limousine samt Chauffeur.

Dieses Bild entsteht zumindest beim Blick in das Booklet zur Führungskräftetagung der Axel Springer AG. In dem Heft zeigt sich das Top-Management gewohnt seriös mit Anzug, Hemd und Schlips. Bis auf eine Ausnahme: Kai Diekmann. Der Bild-Chef ist mit Sonnenbrille und roter Baseballcap zu sehen.

Nicht ohne einen gewissen Stolz macht der US-Studienreisende ein Foto von dem Bild und postet auf seiner Facebook-Seite: „Looking at our Axel-Springer-summit-booklet I wonder if I probably chose the wrong picture…“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige