Anzeige

Spiegel, Focus und stern legen kräftig zu

Durchatmen nach der Desaster-Woche: Die drei großen Wochenmagazine Spiegel, stern und Focus erreichten mit ihren Ausgaben 7/2013 laut IVW deutlich bessere Zahlen als in der Vorwoche. Ausgehend von den miserablen Kiosk-Verkäufen der Nummern 6/2013 ging es für das Trio um fast 120.000 Exemplare nach oben. Der Spiegel landete über seinen Durchschnittswerten, der stern in etwa auf Normalniveau und der Focus immerhin wieder einmal über der 100.000er-Marke. Gelungen ist das bei allen drei aber ohne Politik.

Anzeige
Anzeige

Der Spiegel ging nach seinem Minusrekord mit dem Familienpolitik-Titel diesmal lieber wieder auf Nummer Sicher: Gesundheits-Titel ziehen fast immer – welche zum Thema Dick und Dünn ohnehin. "Dick durch Stress – Wie Überlastung zu Übergewicht führt" prangte auf Ausgabe 7/2013 – und 303.426 Leute griffen am Kiosk zu. Damit verbesserte sich das Magazin im Vergleich zur Vorwoche um mehr als 55.000 Einzelverkäufe und holt sich den zweiten 300.000er-Kiosk-Verkauf der vergangenen 12 Wochen. Auch über den jüngeren Durchschnittswerten landet die Ausgabe: Die liegen bei 299.000 (12-Monats-Durchschnitt), bzw. 272.000 (3-Monats-Durchschnitt).

Der stern verbesserte sich ebenfalls deutlich im Vergleich zur Vorwoche – um immerhin mehr als 27.000 Einzelverkäufe. Er liegt mit seinem Heft 7/2013 allerdings nicht über beiden Normalwerten, sondern ziemlich genau zwischen dem 3-Monats-Durchschnitt von 243.000 und dem 12-Monats-Durchschnitt von 252.000. Zwar gelang das nicht mit dem Thema Gesundheit, aber zumindest mit einem Wohlfühl-Thema: "Rettet den Feierabend – Wie wir unser Leben vor der Arbeit schützen können" fand im Einzelverkauf 248.893 Abnehmer.

Schließlich der Focus: Der übersprang zum ersten Mal in der Ära des neuen Chefredakteurs Jörg Quoos die 100.000er-Marke. 102.190 Einzelverkäufe erreichte er mit dem Titel "Was die Kasse jetzt zahlt: Die besten Leistungen von 134 Krankenkassen". Zudem übertraf das Heft damit knapp den 3-Monats-Durchschnitt von 102.000. Den 12-Monats-Durchschnitt von 105.000 verfehlte es aber.

Anzeige

  

Sämtliche Heftauflagen von Spiegel, stern und Focus können Sie jederzeit mit unserem Cover-Check-Tool recherchieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*