Anzeige

G+J muss wohl Millionen-Verlust verbuchen

Vielleicht sollte Gruner + Jahr mehr in Erotik machen? Die FAZ kennt bereits die Bilanzzahlen von Bertelsmann für das abgelaufene Jahr und beschreibt sie als Zahlenwerk mit Licht und Schatten. So beflügelte die „Fifty-Shades“-Reihe die Buchsparte von Random House, wohingegen Gruner + Jahr erstmals seit 2009 beim Nettoergebnis mit Verlusten zu kämpfen haben soll. Als Grund nennen die Frankfurter die FTD-Einstellung, die Abfindung für den ehemaligen Chef Bernd Buchholz sowie Wertberichtigungen im Auslandsgeschäft.

Anzeige

Alleine die Kosten für die Einstellung der Wirtschaftszeitung sollen sich auf 50 Millionen Euro belaufen. Das G+J-Minus liegt laut FAZ im Bereich eines niedrigen zweistelligen Millionenbetrages. Bislang verkündeten die Hamburger das erste Mal im Krisenjahr 2009 einen Fehlbetrag. Damals lag er bei 18 Millionen Euro. Das operative Ergebnis soll mit 160 Millionen Euro immerhin noch im Plus liegen. 2011 betrug es jedoch noch 233 Millionen Euro.

Die groben Rahmendaten für das abgelaufene Jahr hatten die Gütersloher bereits im Januar veröffentlicht. Damals war von einem Betriebsgewinn von 1,7 Milliarden Euro und ein Umsatzplus von 16 Milliarden Euro die Rede.

Neben Gruner + Jahr lief es auch in der TV-Sparte von Bertelsmann nicht ganz so rund. So musste die RTL-Gruppe beim Betriebsergebnis für 2012 (rund 1,1 Milliarden Euro) ein Minus von fünf Prozent verkraften.

Anders die Buchsparte. Hier ließen die Erotikromane von E. L. James selbst den Blutdruck der Finanzprofis steigen – allerdings vor allen wegen der tollen Zahlen. Mehr als 70 Millionen Mal sollen sich die Bücher mittlerweile weltweit verkauft haben. Die Folge: Random House schloss mit einem Rekordergebnis. Nach 185 Millionen Euro in 2011 soll der Verlag nun ein Jahr später auf ein Betriebsergebnis von mehr 300 Millionen Euro gekommen sein. Die genauen Zahlen will der Medienkonzern auf seiner Bilanzpressekonferenz am 26. März verkünden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige