Anzeige

Inzest-Verdacht: RTL verzichtet auf „7 Tage Sex“

Ob gewollt oder ungewollt: So langsam gelingt es RTL doch mit seiner Beischlaf-Doku „7 Tage Sex“ richtig in die Schlagzeilen zu kommen. Nach einer Presseerklärung zum kurzfristigen Ausfall der geplanten Ausstrahlung der zweiten Folge am Mittwoch, die mehr Fragen offen ließ, als sie beantwortet, recherchierte die Bild und fand nun als Grund einen „Inzest-Skandal“.

Anzeige
Anzeige

Tatsächlich hat ein Pärchen, das in der Doku-Soap zu sehen gewesen wäre den selben Vater. RTL hat dies offenbar erst kurz vor der Ausstrahlung erfahren und deshalb die Folge aus dem Programm genommen.

Wunderbar: In seiner Story fragt die Bild rhetorisch: „Und was sagt das Inzest-Paar?“. Die Antwort der Protagonistin: „Nichts – denn die beste Sendung ist ja gar nicht ausgestrahlt worden!“. Aha.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*