Die reichsten Medien-Männer der Welt

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes hat seine Liste der reichsten Menschen der Welt neu aufgelegt. Darunter wieder viele Medien-Menschen, Telekommunikations-Bosse und Internet-Größen. Der reichste Medien-Mann der Welt ist immer noch Microsoft Gründer Bill Gates mit einem Vermögen von 67 Mrd. Dollar. Auch die Google-Bosse und Facebook-Gründer Zuckerberg sind glänzend im Geschäft. MEEDIA hat die 20 reichsten Medien-Mächtigen der Welt aus der Liste zusammengestellt.

Anzeige

1. Bill Gates
Der Microsoft-Gründer rangiert in der allgemeinen Liste sogar auf Platz 2. Laut Forbes ist er 67 Mrd. Euro schwer. Mittlerweile betätigt er sich mit der Bill and Melinda Gates Foundation für den guten Zweck.

2. Larry Ellison
Der Gründer der Software-Firma Oracle schafft es insgesamt auf Rang 5 und 43 Mrd. Dollar.

3. Michael Bloomberg
Der Gründer und Eigentümer der Finanzdaten- und -Nachrichten-Agentur Bloomberg ist 27 Mrd. Dollar schwer und rangiert auf Platz 13. Ach ja, Bürgermeister von New York ist er auch noch.
4. Jeff Bezos
Leiharbeiter aufgepasst: Amazons Gründer und Oberboss hat 25,2 Mrd. Dollar auf dem Girokonto. Das macht ihn zum 19. reichsten Menschen auf dem Planeten.
5. Larry Page
Geld gesucht und gefunden: Google-Gründer Larry Page landet auf Rang 20 mit 23 Mrd. Dollar Vermögen.
6. Sergey Brin
Sein Kompagnon hat die Kohle nicht so gut zusammengehalten. Er kommt nur auf Rang 21 und schlappe 22,8 Mrd. Dollar.
7. David Thomson und Familie
Wer ist das bitte? Den Thomsons gehört die kanadische Thomson Corporation – ein ehemaliges Zeitungsimperium, das heute Fachinfos herausgibt. Das Geschäft lohnt sich offenbar: Rang 24 und 20,3 Mrd. Dollar.
8. Steve Ballmer
Der Godfather aller Vertriebs-Ochsen ist Microsoft CEO, landet weltweit auf Rang 51 und ist 15,2 Mrd. Dollar schwer.
9. Paul Allen
Noch ein Microsoft-Mitgründer. Herr Allen kommt mit 15. Mrd. auf Rang 53.
10. Mark Zuckerberg
Aus einer College-Schnapsidee wurde das weltgrößte Social Network. Und ihn hier macht es mit 13,3 Mrd. Dollar auf Rang 66 zum jüngsten Superreichen der Welt.
11. Ananda Krishnan
Auch in Malaysia lässt es sich gut scheffeln. Der Telekom-Tycoon hat 11,7 Mrd. auf der hohen Kante. Macht Rang 82.
12. Rupert Murdoch
Von ihm hätten wir eigentlich gedacht, dass er weiter vorne landet. 11,2 Mrd. Dollar reichen für den News Corp. Chef gerade noch für Rang 91. Fast mickrig.
12. Azim Premji
Da teilt sich “Rupe” den Platz mit diesem indischen Software-Mogul, ebenfalls 11,2 Mrd. Dollar schwer. Und keine Probleme mit abgehörten Telefonen.
13. Laurence Powell Jobs & Familie
Die Witwe von Apple-Gründer Steve Job kommt auf Rang 98 und 10,7 Mrd. Dollar.
14. Hasso Plattner
Wohin nur mit den 8,9 Mrd. Dollar Vermögen, mag sich der SAP-Mitgründer fragen. Das sind so die Sorgen des 122. reichsten Mannes der Welt.
15. Joao Roberto Marinho
Zweimal Platz 123 und zweimal  8,7 Mrd. Dollar. Die Marinho Brüder kontrollieren Rede Globo, die größte lateinamerikanische Mediengruppe mit Sitz in Brasilien. Der halbe brasilianische TV-Markt tanzt nach ihrer Pfeife.
15. Roberto Irineu Marinho
s.o.
16. Jose Roberto Marinho
Der dritte Marinho-Bruder hat schon mehr Kohle durchgebracht. Er bringt es nur noch auf relativ schmale 8,6 Mrd. und Rang 128.
16. Masayoshi Son
Und damit ist er immerhin noch genauso reich wie der zweitreichste Japaner. Mister Son gehört der Telekom-Riese Softbank.
17. Eric Schmidt
Der Google-Chairman hat insofern eine Sonderstellung, da er kein Gründer oder Erbe ist, sondern als Google CEO angestellter Managern war. So gesehen sind 8,2 Mrd. Dollar Vermögen und Rang 138 auf der Liste der Superreichen gar nicht mal so übel.
Hier gibt es die komplette Forbes-Liste der Superreichen

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige