ProQuote fühlt sich von stern „verprellt“

Einen Tag nach der Vorstellung der neuen Stellvertreter kritisiert ProQuote jetzt auch die Zusammensetzung der neuen stern-Redaktionsspitze. „Wir haben dem stern öffentlich gratuliert zur Ankündigung, künftig die Hälfte aller Führungspositionen mit Frauen zu besetzen“, sagt die ProQuote-Vorsitzende Annette Bruhns. Allerdings: „Jetzt fühlen wir uns verprellt. An der neuen Spitze stehen drei Männer, null Frauen“. Rhetorisch fragt Bruhns: „Ist das nicht ein Verrat am Leser?“

Anzeige

Am gestrigen Donnerstag hatte das Nachrichtenmagazin bekanntgegeben, dass der frühere FTD-Chefredakteur Steffen Klusmann und View-Chefredakteur Hans-Peter Junker von März an die neuen stern-Vizes werden. Junker und Wichmann wollen als Blattmacher tätig sein, Klusmann soll sich ums Digitale kümmern. Damit ist die engere Chefredaktion des Nachrichtenmagazins wieder eine Boygroup. Dabei hatte das Blatt jüngst verkündet, jede zweite Top-Position mit einer Frau besetzen zu wollen.

Auf eine erste Anfrage von MEEDIA hatte der stern am gestrigen Donnerstag geantwortet, dass die Zielvereinbarung für das Magazin nach wie vor gelte: "Zur neuen Chefredaktion gehören neben dem Chefredakteur und den Stellvertretern auch die Managing Editors. Mit der aktuellen Besetzung haben wir damit einen Frauenanteil von 33 Prozent in der Chefredaktion. Im gesamten Führungsteam der stern-Mannschaft ist der Anteil noch höher."

Dem Antwortet jetzt ProQoute: „Wir verlangen sie aber auf jeder Hierarchieebene. Es ist höchste Zeit, dass Frauen ganz oben mitspielen, da, wo die Titel gemacht werden. Das wurde vom stern auch angekündigt. Diese Entscheidung ist darum um so ärgerlicher.“

Allerdings hat Wichmann dem Verein am Freitagmorgen versprochen, dass im
Laufe der kommenden Jahre „vieles (wenn nicht sogar mehr) von dem erfüllt sein wird, was Ihr Anliegen ist“. Weiter soll der neue Chefredakteur geschrieben haben: „Weil es auch mein Anliegen ist.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige