Verleger finden neue „heute“-App zu textlastig

"Die heute-App des ZDF baut auf lange Texte", kritisierte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Dietmar Wolff, am Donnerstag in Berlin. Damit stehe die App in direktem Widerspruch zu der Forderung des Rundfunkstaatsvertrags, der den inhaltlichen Schwerpunkt in fernsehähnlichen und nicht in presseähnlichen Angeboten sieht.

Anzeige

Wegen vergleichbarer Kritik bei der "tagesschau"-App streiten sich die Verleger bereits seit langer Zeit mit der ARD. Im direkten Vergleich fällt das Angebot der "ZDFheute"-App allerdings weitaus weniger textlastig aus als das der ARD. Das Zweite hat am Donnerstag seine Anwendung für iPhones und Android-Smartphones gelauncht. Eine Tablet-optimierte Version soll in wenigen Wochen folgen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige