Bayerischer Rundfunk verhandelt mit Gottschalk

Das Erste plant offenbar eine Musikshow mit dem Titel "Good Vibrations". Moderiert werden könnte die Show von Thomas Gottschalk. Laut einem Bericht von W&V ist der Bayerische Rundfunk als federführender Sender diesbezüglich in Verhandlungen mit dem Entertainer.

Anzeige

Dem Bericht zufolge sei jedoch noch keine definitive Entscheidung gefallen. Fest stehe jedoch in weiten Teilen das Konzept. Die Show sei "ein zeitgemäß-modern inszeniertes TV-Event mit Stars, die nicht nur den Sound von damals geprägt, sondern als moderne Legenden die Musik von heute maßgeblich beeinflusst haben", teilte der BR demnach mit. Gesendet werden soll das Format im Sommer 2013.
In der Vergangenheit moderierte Gottschalk bereits Musik-Formate im TV, so zum Beispiel das ZDF-Event "50 Jahre Rock!". Nach seinem gescheiterten Versuch im ARD-Vorabend und seinem Wirken in der Jury der RTL-Sendung "Das Supertalent" legt der Ex-"Wetten, dass..?"-Moderator derzeit eine TV-Pause ein. Die bereits diskutierten Pläne einer WDR-Abendshow mit Gottschalk liegen derzeit offenbar erst einmal auf Eis.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige