ProSieben plant Polit-Format für Junge

ProSiebenSat.1 hat angekündigt, Ende August ein neues, politisches TV-Format zu starten, das sich an junge Leute richtet. Die neue Sendung entsteht in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Entstanden sei die Idee zur Sendung auf Anregung des Beirats der ProSiebenSat.1 Media AG unter Vorsitz des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Auch Stefan Raab und Claus Strunz werden im Wahljahr für die Sendergruppe politisch aktiv.

Anzeige

Stefan Raabs Politik-Talkshow “Absolute Mehrheit” werde genauso fortgesetzt wie der Polit-Talk “Eins gegen Eins” mit dem ehemaligen Chefredakteur der Bild  am Sonntag, Claus Strunz, bei Sat.1. Die neuen Folgen laufen bei Sat.1 ab 30. April. Auch die “TV total Bundestagswahl” mit Stefan Raab erlebt im Wahljahr 2013 eine Neuauflage. Die Sendergruppe stellte zudem eine Nichtwählerstudie vor. Laut der Studie, sind 59 Prozent der befragten Nichtwähler trotzdem an Politik interessiert. ProSiebenSat.1 will es sich darum nun offenbar zur Aufgabe machen, Nichtwähler zu mobilisieren. Zur Bundestagswahl soll darum eine “Geh’-Wählen!”-Kampagne gestartet werden, die auch anderen Medienhäusern offenstehen soll.

Initiator des neuen politischen Aktivismus bei ProSiebenSat.1 ist offenbar der Beiratsvorsitzende Edmund Stoiber, der jüngst auch schon Stefan Raab als Moderator des TV-Duells der Kanzler-Kandidaten ins Spiel gebracht hat.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige