„Bones“ wird Deutschlands US-Serie Nr.1

Wer hätte gedacht, dass die Neustrukturierung des Dienstagabends bei RTL mit Serien, die es seit Jahren gibt, so gut funktioniert? Vor allem "Bones" überrascht Woche für Woche mit Top-Quoten, die die Serie auf dem alten Sendeplatz seit Jahren nicht erreicht hat. Auch diesmal gab es bei den 14- bis 49-Jährigen mehr als 21%, "Bones" ist 2013 bisher die Top-US-Serie im jungen Publikum. Im Gesamtpublikum ging der Tagessieg hingegen wieder an die ARD-Serien: "Um Himmels Willen" gewann mit 6,48 Mio. Zuschauern.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. "Bones" weiter top, "Dallas" rutscht ins Mittelmaß
Mit 2,56 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 21,1% gewann "Bones" auch diesmal den Dienstag im jungen Publikum. Dahinter folgen zwei weitere RTL-Serien: "CSI: Vegas" mit 2,32 Mio. und 18,7%, sowie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 2,09 Mio. und 19,1%. Nicht freuen dürfte sich RTL über die Entwicklung bei "Dallas": Die Fortsetzung des Klassikers kam diesmal nur noch auf 1,43 Mio. 14- bis 49-Jährige und mittelmäßige 16,0%. Im Vergleich zur Vorwoche ging es damit erneut bergab.

2. Nur ProSieben kann in der Prime Time mithalten
Hinter den drei RTL-Serien auf den Plätzen 1 bis 3 folgen in den Tages-Charts der Zielgruppe gleich sechs ProSieben-Serien-Folgen. "Two and a Half Men" war dabei mit 1,97 Mio. (16,1%) und 1,99 Mio. (15,7%) die Nummer 1, doch auch "2 Broke Girls" überzeugte gegen den Tagessieger "Bones" mit starken Zahlen von 1,91 Mio. und 15,2%. "The Big Bang Theory" erreichte mit drei Folgen ab 21.45 Uhr schließlich noch 1,57 Mio. bis 1,77 Mio. 14- bis 49-Jährige, sowie gewohnt grandiose Marktanteile von 15,3% bis 19,3%. Unter dem Soll blieb in der Prime Time hingegen Sat.1: "Glückstreffer – Anne und der Boxer" sahen nur 1,09 Mio. junge Menschen – ein unbefriedigender Marktanteil von 9,0%.

3. ARD siegt mit Serien, versagt mit Hirschhausen und Karasek
Im Gesamtpublikum gewann kein RTL-Trio, sondern eins des Ersten: "Um Himmels Willen" gewann mit 6,48 Mio. Zuschauern und 19,4% vor "In aller Freundschaft" (5,96 Mio. / 18,1%) und der 20-Uhr-"Tagesschau" (4,37 Mio. / 13,7%). Am späteren Abend sah es für den Sender hingegen nicht so toll aus: Zunächst blieben die "Menschen bei Maischberger" mit einer kurzfristig ins Programm genommenen Sendung zum Papst-Rücktritt bei 1,43 Mio. Zuschauern und schwachen 8,5% hängen, anschließend stürzte die Hirschhausen-Karasek-Comedyshow "Ist das ein Witz?", die eigentlich um 22.45 Uhr zu sehen sein sollte, mit ganzen 580.000 Sehern auf miserable 5,8%. Im ZDF kam die 20.15-Uhr-Sendung "Wie gut ist Billig-Bio?" mit 3,18 Mio. Zuschauern nur auf 9,5%, dafür punktete der Sender am Vorabend mit der Ski-WM, die ab 17.15 Uhr 3,02 Mio. auf 14,8% hievten.

4. RTL II schlägt Vox, kabel eins schwächelt mit "Zorro"
In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich sowohl am Vorabend, als auch in der Prime Time RTL II durch: 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige (11,9%) sahen um 19 Uhr "Berlin – Tag & Nacht", 1,06 Mio. (10,9%) parallel dazu "Das perfekte Dinner im Schlafrock" – zufrieden werden beide Sender sein. Um 20.15 Uhr kam "Zuhause im Glück" bei RTL II dann mit 1,02 Mio. auf gute 8,3%, Vox blieb mit den "tierischen 10" und 950.000 jungen Zuschauern bei soliden 7,6% hängen. Überhaupt keine Chance hatte wieder einmal kabel eins: Kein Programm des Senders findet sich in der Tages-Top-50, "Die Legende des Zorro" kam um 20.15 Uhr nur auf Zahlen von 500.000 14- bis 49-Jährigen und 4,5%.

5. NDR schlägt dank "Tatort" kabel eins, WDR und BR punkten mit Karneval
Im Gesamtpublikum musste sich kabel eins nicht nur RTL II und Vox geschlagen geben, auch ein Programm des NDR Fernsehens war in der Prime Time stärker: 1,29 Mio. sahen ab 22 Uhr einen Kölner "Tatort" aus dem Jahr 1999 – ein grandioser Marktanteil von 5,8%. Über die Mio.-Marke sprangen in der Prime Time auch noch andere Dritte: Das WDR Fernsehen mit "Alles unter einer Kappe 2013", das von 20.15 Uhr bis 0.15 Uhr durchschnittlich 1,16 Mio. (4,6%) sahen, sowie das Bayerische Fernsehen mit "Ob Fasching, Fastnacht, Karneval", das von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr 1,03 Mio. (3,1%) einschalteten.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige