Anzeige

Klambt übernimmt Liebes Land

Klambt baut sein Portfolio aus: Laut New Business übernimmt die Mediengruppe die Lizenz für die Zeitschrift Liebes Land vom Hannes Scholten Verlag, der zu 100 Prozent zum Paul Parey Verlag gehört. Ab Mai soll Britta Werth als Chefredakteurin den Titel vom Verlagshaus in Speyer aus machen. Im vierten Quartal erreicht das Magazin einen Gesamtverkauf von 101.082 Exemplaren. Davon verkauft das Magazin alleine am Kiosk 82.806 Hefte.

Anzeige

Werth ist das Thema nicht fremd. Bis 2011 war sie stellvertretende Chefredakteurin bei der Landidee. "Ich freue mich, das von Herrn Scholten und seinem Team erstklassig produzierte Heft bei Klambt weiterzuführen“, kommentiert Verleger Kai Rose. „Mit Frau Werth haben wir eine erfahrene Blattmacherin gewonnen, die Liebes Land professionell leiten und weiterentwickeln wird. Im boomenden Markt der Landzeitschriften wollen wir mit den Möglichkeiten unserer Mediengruppe die Auflage kontinuierlich weiter steigern."

Liebes Land konnte sich bislang gut gegen die anderen Landmagazin behaupte. Die Abgrenzung zur Konkurrenz besteht nach eigenen Angaben vor allem in einer klaren Fokussierung auf praktische Ratgeber-Artikel für alle Fragen rund um Garten, Wohnen, Haus und Küche. Ansonsten bietet das Magazin „Spannende Portraits von Menschen, die noch ein altes Handwerk beherrschen. Aufregende Experimente für Kinder. Geschichten über die besonderen Seiten des Landlebens. Berichte über vergessene Bräuche und Traditionen.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige