Anzeige

Heino holt neuen Download-Rekord

Mit Hilfe des richtigen Marketings und eines veritablen Medienhypes kann selbst ein vermeintlicher Scherz ganz schnell zum Kult und dieser zu einem kommerziellen Erfolg werden. Media Control hat jetzt erste Zahlen zur neuen Heino-Platte "Mit freundlichen Grüßen" vorgelegt. Demnach gelang dem Volksmusikstar ein neuer Rekord: Noch nie wurde ein Album eines deutschen Künstlers in den ersten drei Tagen häufiger legal heruntergeladen.

Anzeige
Anzeige

In der Kategorie der Singles konnten sich immerhin drei Heino-Tracks aus dem neuen Album unter den Top 100 platzieren. Das Ärzte-Cover "Junge" liegt auf Platz 25, das nachgesungene Rammstein-Epos "Sonne" schaffte es auf Position 89 und "Haus am See" von Peter Fox kletterte auf Rang 99 noch knapp in die Bestenliste.

Bereits am Erstverkaufstag, am Freitag, war abzusehen, dass das Album einen guten Start hinlegen würde. Sowohl bei Amazon, als auch bei iTunes führte es die Verkaufscharts an. Den Rekord verdankt "Mit freundlichen Grüßen" wahrscheinlich zum einen seiner Marketingstrategie, die stark auf die Bild und einen konstruierten Konflikt zwischen Heino und den gecoverten Künstlern setzte. Zudem scheint der Mix aus Heino und Rockmusik, zwei eigentlich unvereinbare Pole, einen großen Reiz auf die Menschen auszuüben. Zudem tut der Karneval sein übrigens.

Anzeige

Der große Erfolg in den Download-Portalen zeigt allerdings auch, dass es dem Volksmusikstar gelungen ist, völlig neue Käuferschichten zu erreichen. Der klassische Heino-Hörer ist sicherlich noch nicht in solch einer großen Zahl bei Amazon, iTunes & Co. vertreten, um für solche Rekordzahlen zu sorgen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*