Fehlstart für den neuen ProSieben-Trash

Längst überholte Klischees, Peinlichkeiten am laufenden Band und viele Momente zum Fremdschämen - der neue ProSieben-Abend aus "Beauty & The Nerd" und "We love Sölden" ist nicht gerade preisverdächtig. Das sahen offenbar auch die Zuschauer so, denn beide Formate blieben unter den Sender-Normalwerten. Nur 1,21 Mio. 14- bis 49-Jährige (10,3%) sahen "Beauty & The Nerd", ganze 730.000 (9,4%) "We love Sölden". Gewonnen hat die Prime Time hingegen Sat.1, im Gesamtpublikum das ZDF.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Nerds und Prolls versagen bei ProSieben
"Solider Start für #BeautyNerd am Donnerstagabend: Mit 10,3 Prozent Marktanteil (14 bis 49) liegen wir 20.15 Uhr klar vor #RTL" twitterte ProSieben am Freitagmorgen. Interessant, was man in Unterföhring so solide nennt… Fakt ist: RTL ist mit "IK1" am Donnerstagabend derzeit kein Maßstab und "Beauty & The Nerd" blieb dafür hinter Sat.1 und Vox. Und: Mit einem Marktanteil von 10,3% liegt die neue Show bei den 14- bis 49-Jährigen klar unter dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders (derzeit 11,2%), gerade am Donnerstagabend, wo Formate wie "Germany’s next Topmodel" oder "The Voice of Germany" gern auch mal Traumquoten geholt haben, ist das eine klare Enttäuschung. Noch mieser sah es ab 22.35 Uhr für "We love Sölden" aus: 730.000 14- bis 49-Jährige reichen nur für 9,4% und den 36. Platz der Tages-Charts.

2. Sat.1-Serien erneut Marktführer, RTL verabschiedet sich von "IK1"
Dank der Prime-Time-Schwäche von RTL und ProSieben hatte Sat.1 ab 20.15 Uhr leichtes Spiel: Die Serien "Criminal Minds", "Elementary" und "Unforgettable" waren erneut Marktführer, erreichten mit 1,92 Mio., 1,73 Mio. und 1,11 Mio. 14- bis 49-Jährigen gute bis sehr gute Marktanteile von 15,8%, 14,3% und 12,2%. Keine allzu wehmütigen Abschiedsgefühle wird man bei RTL angesichts der letzten Folge von "IK1 – Touristen in Gefahr" haben: Mit 1,14 Mio. jungen Zuschauern und 9,5% blieb die Serie erneut meilenweit unter dem Sender-Soll. In einer Woche soll es der Pilot von "Turbo & Tacho" besser machen.

3. Vox stürmt mit "I, Robot" nach oben
Der Sieger der zweiten Privat-TV-Liga war diesmal so stark, dass er es mitten in die erste Liga geschafft hat: 1,58 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich am Donnerstagabend für den Sci-Fi-Thriller "I, Robot" – ein für Vox-Verhältnisse sehr starker Marktanteil von 13,2%. Nur Vox hatte in der Prime Time mehr junge Zuschauer. Bei RTL II kamen "Die Kochprofis" unterdessen mit 860.000 14- bis 49-Jährigen auf gute 7,1%, der "Frauentausch" danach mit 780.000 auf ähnliche 7,2%. Auch kabel eins kann zufrieden sein: 830.000 (7,0%) sahen "Rosins Restaurants".

4. ZDF stark mit "Bergrettern" und "Lanz", ARD Mittelmaß mit Karneval
Grandioser Abend für das ZDF: Der Sender war den kompletten Abend lang klarer Marktführer im Gesamtpublikum. Los ging’s mit 5,70 Mio. Zuschauern und starken 17,5% für "Die Bergretter", die damit den Tagessieg einfuhren. Das "heute-journal" sahen im Anschluss 3,67 Mio. (solide 12,4%), "maybrit illner" 3,00 Mio. (ordentliche 13,2%) und "Markus Lanz" schließlich noch 2,20 Mio. (grandiose 18,0%). Nicht so erfolgreich war Das Erste mit seinem Karnevals-Doppelpack: 3,64 Mio. bescherten "Frankfurt: Helau!" um 20.15 Uhr unbefriedigende 11,2%, 3,47 Mio. danach "Bütt an Bord" immerhin ordentliche 13,9%.

5. WDR überholt mit altem "Tatort" ProSieben, Vox, RTL II & Co.
Die Dritten der ARD punkten weiter mit ihren fast täglichen "Tatort"-Wiederholungen. Am Donnerstag stürmte ein Maria-Furtwängler-Krimi aus dem Jahr 2008 im WDR Fernsehen: 2,30 Mio. sahen ihn um 20.15 Uhr – ein herausragender Marktanteil von 7,1%. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt des Senders liegt bei 2,6%. Auch das NDR Fernsehen war in der Prime Time stark: 1,50 Mio. (4,6%) sahen die "Länder – Menschen – Abenteuer"-Reportage "Im Wohnmobil durch West-Australien". Weiter hinten stellte ZDF.kultur seinen Alltime-Zuschauerrekord ein: 210.000 sahen die Komödie "Der letzte macht das Licht aus!" – ein so großes Publikum begrüßte der kleine Sender erst einmal: im Oktober 2012 mit "Die Novizin".

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige