Dritte Amtszeit für HR-Intendant Reitze

Fernsehen Vorzeitige Amtsverlängerung: Eigentlich wäre eine Neuwahl des Intendantenpostens des Hessischen Rundfunks erst in zwei Jahren nötig gewesen. Doch wegen der anstehenden Landtagswahl wurde die Abstimmung vorgezogen. Das Ergebnis: Mit 29 zu 28 Stimmen bestätigte der Rundfunkrat Helmut Reitze nun für fünf weitere Jahre im Amt.

Werbeanzeige

Der ehemalige TV-Journalist steht dem Sender seit 2003 vor. "Helmut Reitze steht für Kontinuität und Weiterentwicklung. Er hat in den vergangenen Jahren bewiesen, wie er den Hessischen Rundfunk trotz der schwierigen finanziellen Lage programmlich auf Erfolgskurs bringt“, kommentiert der Vorsitzende des Rundfunkrats, Jörn Dulige.

Mehr zum Thema

TV Tipps für Donnerstag, den 27.02.2014

Anti-Lanz-Protest wird immer stärker

“Deiwelsmilch”: der Katzenberger-Krimi als verschenkte Chance

Kommentare