Michael Horn wird Chefredakteur des Darmstädter Echo

Publishing Michael Horn übernimmt nun offiziell: Nachdem sich das Medienhaus Südhessen, das unter anderen das Darmstädter Echo und dessen Ableger herausgibt, Anfang November 2012 von seinem Chefredakteur Jörg Riebartsch getrennt hat, wurde nun der Nachfolger bekannt gegeben. Horn war bislang stellvertretender Chefredakteur und hatte bereits im November zunächst kommissarisch die Aufgaben von Riebartsch übernommen.

Werbeanzeige

Der 49-Jährige arbeitet seit 1991 im Unternehmen. Horns Vorgänger Riebartsch und das Medienhaus Südhessen trennten sich im November 2012 überraschend. Als Trennungsgrund hab die Verlags-Geschäftsführung "unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Ausrichtung der Redaktion" an.
Im vierten Quartal 2012 erreichten die Echo-Zeitschriften zusammengenommen laut IVW eine verkaufte Auflage von etwa 81.500 Exemplaren, davon verfielen gut 75.000 Ausgaben auf Abonnementen. Damit ist die Zeitung trotz Auflagenrückgangs in Südhessen mangels Konkurrenz Marktführer.

Mehr zum Thema

Brutto-Anzeigenumsätze: Spiegel rutscht tief ins Minus

Abendzeitung-Verleger: “Die Perspektive der AZ ist hoffnungslos”

Facebook-Charts: “Ich bin ein Star” gewinnt 300.000 neue Fans

Kommentare