Instagram: 90 Millionen aktive Nutzer

Publishing Userschwund beim Foto-Netzwerk Instagram? Mitnichten behauptet nun der US-Dienst und widerspricht entsprechenden Berichten über Nutzereingänge. Von Dezember auf Januar sei man um etwa 10 Prozent gewachsen. Aktuell habe man etwa 90 Millionen aktive Nutzer im Monat.

Werbeanzeige

Damit veröffentlichte Instagram erstmals überhaupt offizielle Nutzerzahlen. In den letzten Wochen machten Berichte die Runde, die Nutzer würden sich von Instagram abwenden, auch MEEDIA berichtete. Als Grund wurde häufig die Verwirrung um die neuen Geschäftsbedingungen des Dienstes genannt. Davon sollen auch Konkurrenten profitiert haben.
Mitgründer Kevin Systrom sagt gegenüber dem US-Blog AllTthingsD, dass es nicht so dramatisch gewesen sei. "Instagram verzeichnet weltweit weiterhin ein starkes Wachstum." Die Berichte über den Rückgang bei den Nutzerzahlen sind dem Beitrag auf AllThingsD zufolge vor allem auf zwei Gründe zurückzuführen.
Die von Dritten erhobenen Daten seien zum einem auf die tägliche Nutzerbasis bezogen, die deutlich stärker schwanke. Zum andere seien nur die Personen gemessen worden, deren Account mit Facebook verbunden ist. Ein Großteil der Nutzer habe sein Instagram-Profil jedoch nicht mit Facebook verbunden.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Halbes Heft voll Werbung: Condé Nast feiert Anzeigenrekord in September-Vogue

GEO-Chef Gaede über 36 Jahre als Journalist: “Nicht Edelfisch, nicht Grottenolm”

IVW: Smartphones als Trafficbringer für journalistische Inhalte

Kommentare