Nominierungsphase für Grimme Online Award gestartet

Er ist einer der renommiertesten Awards für Online-Journalismus in Deutschland, der Grimme Online Award. Für die diesjährige Verleihung ist am Dienstag die Nominierungsphase gestartet. Bis zum 15. März können Webseitenbetreiber und App-Anbieter, aber auch einfache Internetnutzer, Angebote vorschlagen.

Anzeige

"Gegen die Einschätzung vom immer unübersichtlicher werdenden Netz setzt der Grimme Online Award erfolgreich die Einsicht: Doch, es gibt dort publizistische Qualität, und zwar nicht zu knapp, oft in überraschenden Ausprägungen", eklärt der Direktor des Grimme-Instituts, Uwe Kammann. Über ein Online-Formular können nun Vorschläge eingereicht werden.
Im vergangenem Jahr erreichten die Jury etwa 1.900 Vorschläge. Am 2. Mai 2013 gibt das Grimme-Institut die Nominierungen bekannt. Dann beginnt die Abstimmung zum Publikumspreis, und die Jury nimmt ihre Arbeit auf. Vergeben werden die Preise am 21. Juni in Köln. 2012 erhielten unter anderem die Tagesschau-App, Lobbypedia und die berlinfolgen eine Auszeichnung.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige