Anzeige

Förster kauft Impulse von Gruner + Jahr

Das Magazin für Mittelständler wird selbst zum Mittelständler: Chefredakteur Nikolaus Förster kauft das Magazin und wird auch Geschäftsführer. Es werden 20 Festangestellte der G+J-Wirtschaftsmedien übernommen. Hinzu kommen weitere freie Mitarbeiter. Insgesamt soll das neue Impulse-Team 30 Mann stark sein. Der Wechsel von G+J zur neuen Impulse Medien GmbH wird am 15. Januar 2013 vollzogen, der Umzug in die neuen Redaktionsräume in Hamburg soll im Februar erfolgen.

Anzeige

Förster wird Mehrheitseigner und Geschäftsführer. Minderheitsgesellschafter wird der Hamburger Kaufmann Dirk Möhrle, der bis 2005 die Baumarktkette Max Bahr als Vorstandschef führte und seitdem in der Immobilienbranche tätig ist.

"Seit mehr als 30 Jahren stehen in IMPULSE Unternehmer im Mittelpunkt – vom jungen Gründer bis zum erfahrenen Weltmarktführer. Jetzt freue ich mich, selbst Unternehmer zu werden”, erklärt Förster. “Als Mittelstandsmagazin selbst Mittelständler zu sein, verschafft der Marke eine hohe Glaubwürdigkeit. Das gilt auch für die neue Gesellschafterstruktur. Möhrle, der laut Förster aus einem renommierten Hamburger Familienunternehmen stammt, bringe nicht nur Kapital, sondern auch langjähriges Know-how als Unternehmer und ein weites Netzwerk mit ein. "Ich freue mich, an diesem spannenden Projekt beteiligt zu sein. Es ist wichtig, dass innovatives Unternehmertum auch künftig eine starke Stimme in der Öffentlichkeit hat”, meint Möhrle zum Einstieg ins Printgeschäft.

Durch die Übernahme der Redakteure soll impulse dem Verlag Abfindungen erspart haben, was sich mindernd auf den Kaufpreis ausgewirkt habe, heißt es. Impulse kommt auf einen Gesamtverkauf von 81.132 Exemplaren. Auf den Einzelverkauf entfielen dabei 1.176 Exemplare. Als Abos setzten die Hamburger 43.834 Hefte ab. Der Rest fällt in die Kategorie sonstige Verkäufe. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige