Anzeige

Bauer macht Kerstin Weng zur Cosmo-Chefin

Kerstin Weng, bisher Ressortleiterin bei Burdas Frauenzeitschrift Cover, wird neue Chefredakteurin der Cosmopolitan. Eine entsprechende Meldung von w&v hat der Verlag auf Nachfrage bestätigt. Cosmopolitan gehört seit dem vergangenen Jahr zur Bauer Media Group, die den verlag MVG in München übernommen hatte. Die Auflage der Cosmo sank zuletzt (IVW III/2012) um fast 17 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das wird vermutlich der Grund sein, warum Carolin Schuhler die Chefredaktion abgibt.

Anzeige
Anzeige

Vor allem im Einzelverkauf gab die Cosmo im dritten Quartal nach, zudem senkte Bauer die Bordauflage der Frauenzeitschrift. Die Gesamtauflage lag in Q3 bei monatlich 330.984 verkauften Exemplaren. Schon als Schuhler im August 2011 die Chefredaktion von Petra Winter übernahm, wurde die sinkende Auflage der Cosmo thematisiert. Vor fünf Jahren (IVW III/2007) lag die Auflage bei 421.681 verkauften Exemplaren. Schuhler wolle sich nun "neuen Aufgaben" zuwenden.

Weng arbeitete früher bereits als Redakteurin für die Cosmo, die MVG seit vielen Jahren in Lizenz für Deutschland produziert. Die Journalistin sieht das Magazin als Forum für "moderne selbstbewusste Frauen" und nennt als Leitworte "fun, fearless und female". Die Cosmo gehört zu den großen internationalen Hochglanz-Frauenmagazinen – muss aber ihre Marktstellung gegen neue Titel verteidigen, in Deutschland u.a. auch gegen Cover von Burda. Seit einigen Jahren ist Cosmo Medienpartnerin der ProSieben-Castingshow "Germany’s Next Topmodel".

Anzeige

Zumindest nach den verfügbaren Nielsen-Zahlen war das vergangene Jahr auch von der Anzeigenseite her schwierig. Bis November 2012 wurden 955 Anzeigenseiten gezählt, was einem Minus von 14 Prozent zum Vorjahr entspricht. Das sind allerdings Bruttozahlen, die über die tatsächlichen Anzeigenerlöse nur begrenzt Aufschluss geben.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*