So lacht das Web über den Weltuntergang

Publishing Der drohende Weltuntergang am Freitag, den 21. Dezember, laut Maya-Kalender sorgt für eine Flut an Gags, Tweets und Bilderwitzen im Web. Das geht von der iPhone-Wettervorhersage für die Apokalypse über eine Freifahrt im Weltuntergangs-Fluchtwagen bei Sixt bis zu Oliver Pochers Zeitplan für den korrekten Ablauf des Weltuntergangs (inkl. Vergabe von Gratis-3D-Brillen). MEEDIA hat die besten Web-Witze zum für morgen angekündigten Weltuntergang zusammengestellt.

Werbeanzeige

Es kursieren im Social Web eine ganze Reihe von Foto-Montagen, die die Wettervorhersage für den Tag der Apokalypse zum Thema machen. Das beliebteste (und beste) Foto ist wohl dieses hier, das die Optik der iPhone Wetter-App wunderbar nachbildet. Vielfach weitergereicht bei Facebook und Twitter. Inklusive Kometeneinschlags-Symbolbild und einer Temperatur-Vorhersage von 999 Grad für den morgigen Freitag. Man beachte die fehlenden Vorhersagen für den Tag danach …

Wetter.com hat für den drohenden Weltuntergang sogar einen Spaß-Experten erfunden, einen gewissen Prof. Dr. Froeysteboe, der in diversen Videos Witzigkeiten zum Weltuntergang zum Besten gibt. Wenn es eine Humor-Hölle gibt, wird Prof. Dr. Froeysteboe bald darin schmoren …

Zuverlässiger Humor-Lieferant für alle Lebenslagen ist die Satire-Website “Der Postillon”. Dort ist man in Sachen Weltuntergang schon einen Schritt weiter und enthüllt, was der Gregorianische Kalender vorhersagt: “Am Freitag, dem 21.12.2012, droht der Menschheit ein Phänomen, das von vielen ehrfürchtig nur als "das Wochenende" bezeichnet wird. Dieses läutet das Ende eines sieben Tage währenden Zyklus namens KW 51 ein.” Das sollte einen nachdenklich machen.

Das Internet-Satire-Magazin Kojote rettet sich witzemäßig auf die Meta-Ebene und meint: “Experten befürchten Weltuntergang wegen Internet-Crash durch massenhafte Maya-Witze” Kann durchaus passieren.

Einen Social-Media-Hit in Sachen Weltuntergang landete der Komiker Oliver Pocher. Der veröffentlichte auf seinem Twitter-Account und seiner Facebook-Seite den vorläufigen Programmablauf für den Weltuntergang, inkl. Buffet-Eröffnung und Vergabe von Gratis 3D-Brillen. Tausende Likes und hunderte Kommentare sind der Lohn für diese Mühe.

Cartoons zum Thema Maya-Kalender und Weltuntergang gibt es zuhauf. Dieser hier von BizarroComics war einer der ersten, ist auch immer noch einer der besten und hat zahlreiche Nachahmer im Web gefunden.

Findige Firmen nutzen den Hype um den Weltuntergang für ein paar Marketing-Gags und knallharten Abverkauf. So wird der offizielle Film zum Weltuntergang, Roland Emmerichs “2012”, via Internet-Werbung schnell noch im „End of the World Sale“ losgeschlagen. Alle BluRays müsse raus! Klar.

Einen originellen Einfall hatte die Mietwagenfirma Sixt. Die verlost via Facebook App bis zum 20. Dezember eine Freifahrt in einem DeLorean – das ist der Flügeltür-Sportwagen, der in “Zurück in die Zukunft” zur Zeitmaschine umgebaut wurde – um dem Weltuntergang mittels Fluxkompensator zu entfliehen.

Aber keine Angst, der Weltuntergang wird ja wahrscheinlich dann doch nicht stattfinden. Sicherstes Indiz: Bei Twitter wurde bereits der Biene-Maja-Kalender für 2013 gesichtet. Es geht halt immer weiter.

Die Humor-Altmeister von der Titanic haben sich des Themas auch angenommen und einen Maya-Adventskalender mit einem frischen Weltuntergangswitz pro Tag online gestellt. Garantiert ohne Erdöl.

Und bei Twitter gab es zum #weltuntergang natürlich Sprüche am laufenden Band. Unser Lieblingstweet zum Thema stammt von Twitter-Nutzer @kungler: “+++EIL+++ Berliner atmen auf: Weltuntergang verschiebt sich auf Oktober 2014. Es gibt Probleme mit dem Brandschutz.”

Fröhlichen Weltuntergang allerseits!

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige