Guardian: Teilrückzug von Facebook-App

Publishing Der Guardian ändert seine Facebook-Strategie: Die Briten wollen künftig mehr Besucher auf die eigene Website locken und ändern daher die wichtigste Grundeinstellung ihrer Facebook-App. Ab dem 17. Dezember können Nutzer nicht weiter die Beiträge innerhalb Facebooks lesen, sondern werden auf die Website des Guardian verwiesen.

Werbeanzeige

Der Guardian startete seine Facebook App im September 2011 als eines der ersten Unternehmen, die mit dem damals gestarteten "Open Graph" von Facebook arbeiteten. Die Zeitung bezeichnet die Anwendung selbst als ein "Experiment". Es sollte es Nutzern leichter machen, gemeinsam mit Freunden Inhalte des Guardian zu erkunden. 
So kann in der Timeline der Nutzer automatisch angezeigt werden, wenn sie einen Beitrag über die App lesen. Die Nutzerzahlen werten die Briten als Erfolg: Über 12 Millionen Nutzer hätten die Anwendung autorisiert, im Spitzenmonat April 2012 habe es etwa 6 Millionen aktive Nutzer gegeben.
"Die Facebook App hat und Zugang zu einem hart zu erreichenden Publikum verschafft und half uns mehr über unsere neue und bereits bestehende Leserschaft zu lernen, was für eine ‚Digital-first‘-Organisation unabdingbar ist", schreiben die Macher. Die Anwendung habe habe zudem geholfen, mehr über Social Reading zu erfahren und ermögliche mittlerweile ein Social Login beim Guardian mit dem Facebook-Account. So können Leser mithilfe ihrer Facebook-Daten eine "sozialere Erfahrung auf der Seite" erleben.
Dennoch oder gerade deswegen hat der Guardian nun bschlossen, sich wieder ein Stück weit von Facebook zu entfernen: "Wir haben entschieden, den Fokus dahin zu ändern, mehr soziale Partizipation für unsere Leser auf unserem eigenen Territorium zu kreieren, beginnend mit guardian.co.uk." Konsequenz: Ab kommender Woche ist es nicht mehr möglich, direkt über die Facebook-App Beiträge zu lesen. Stattdessen werden die Leser auf die Website der Zeitung verlinkt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige