PC-Magazin: Relaunch zum Jubiläum

Publishing Das PC-Magazin erfindet sich neu: Die klassischen Rubriken wie "Hardware", "Software", "Praxis" entfallen, stattdessen dominieren künftig nur noch zwei große Heftstrecken das Magazin: "Personal Computing" und "Mobile Computing". Zwischen beiden Bereichen liegt eine zehnseitige Tipp-Strecke mit kleinen Ratgebern für beide digitalen Welten.

Werbeanzeige

Passend zum 25. jährigen Jubiläum des Hefts soll auch das Layout aufgefrischt werden. Künftig soll es klarer gegliedert sein und mit deutlich mehr Infografiken aufwarten. Michael Suck, Chefredakteur des PC Magazins, erklärt das Konzept so: "Es gibt einen branchenweiten Trend hin zur mobilen Computernutzung, hin zur mobilen Speicherung von Daten. Wir sehen darin den stärksten Paradigmenwechsel der letzten 25 Jahre – und dem tragen wir Rechnung."
Rechnung trägt man mit dem Versuch eines Neustarts sicherlich auch der Auflagenentwicklung: In de letzten fünf Jahren sank die verkaufte Auflage von über 240.000 Exemplaren im dritten Quartal 2007 auf zuletzt leicht über 100.000. Die Abozahlen halbierten sich in der Zeit von etwa 100.000 auf 50.000 Abonnenten, der Einzelverkauf ging gar von 113.000 Exemplaren auf lediglich 22.162 zurück.
Vor ähnlichen Problemen steht auch die Computer Bild Spiele. Auch sie will mit einer inhaltlichen Neugestaltung des Heftes Leser zurückgewinnen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige