Desaster-Start für ‚Million Dollar Shootingstar‘

Fernsehen Um Gottes Willen! Sat.1 kommt auch mit dem neuesten Neustart nicht aus dem Quotenloch. Die Model-Castingshow "Million Dollar Shootingstar" lief zur Premiere so desaströs schlecht, dass der Sender jetzt wohl überlegen wird, ob es überhaupt Sinn macht, noch eine zweite Folge auszustrahlen. Ganze 930.000 Leute sahen am Mittwoch zu, darunter 580.000 14- bis 49-Jährige - die Marktanteile liegen bei katastrophalen 3,1% und 4,8%. Gewonnen haben den Tag stattdessen insgesamt "Sechzehneichen" und bei 14-49 "GZSZ".

Werbeanzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Sat.1 um 20.15 Uhr hinter RTL, ProSieben, Vox, Das Erste, ZDF, kabel eins, RTL II und Sky
Die Liste der Sender, denen sich "Million Dollar Shooting Star" geschlagen geben musste, ist so eindrucksvoll, dass sich viele weitere Worte eigentlich erübrigen. Neben den anderen sieben der acht großen Sendern verlor die neue Sat.1-Sendung sogar noch gegen die Bundesliga bei Sky – obwohl die nur eine Bruchteil der TV-Haushalte überhaupt zu sehen ist. Trotzdem noch ein paar Fakten: "Million Dollar Shootingstar" erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen mit 4,8% nicht einmal die Hälfte des 12-Monats-Sender-Durchschnitts (10,1%), kam mit den 580.000 jungen Zuschauern nur auf Rang 53 der Tages-Charts. Im Gesamtpublikum reichten die 930.000 Seher sogar nur für Platz 93, hier landeten auch noch Sender wie das NDR Fernsehen und das WDR Fernsehen vor der neuen Sat.1-Sendung.

2. ARD-Thriller "Sechzehneichen" und "XY" stark bei Jung und Alt
Schöner Erfolg für Das Erste: Der für die ARD-Prime-Time eher ungewöhnliche Psychothriller "Sechzehneichen" hat im Gesamtpublikum mit 5,01 Mio. Zuschauern und guten 15,7% den Tagessieg erkämpft und war bei den 14- bis 49-Jährigen mit 1,22 Mio. Sehern und 9,7% ebenfalls ein Erfolg. Das parallel im ZDF ausgestahlte "Aktenzeichen XY"-Spezial, in dem u.a. Natascha Kampusch zu Gast war, erreichte ähnlich gute Zahlen: 4,99 Mio. (15,7%) sahen insgesamt zu, darunter 1,19 Mio. 14- bis 49-Jährige (9,4%).

3. Zietlows "Die 10" kann Vorwochen-Niveau nicht halten
Gewannen "Die 10 skurrilsten TV-Schocker der Welt" vor einer Woche bei den 14- bis 49-Jährigen sogar gegen die Champions League, büßten "Die 10 unglaublichsten Verwandlungen" diesmal deutlich Zuschauer ein – nämlich mehr als eine halbe Million. 1,89 Mio. sahen zu – ein auch für aktuelle RTL-Verhältnisse unbefriedigender Marktanteil von 15,3%. Dennoch reichte das für Platz 2 der Tages-Charts hinter "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (1,93 Mio. / 19,3%) und vor "Raus aus den Schulden" (1,88 Mio. / 15,3%). Dahinter folgt dann ProSieben mit "How i met your Mother" (1,62 Mio. / 14,0%) und "Grey’s Anatomy" (1,43 Mio. / 11,5%) – das sind für die beiden Serien deutlich bessere Zahlen als zuletzt.

4. Starke Bundesliga-Zahlen für Sky und die ARD
Der zweite Teil des 14. Fußball-Bundesliga-Spieltags war am Mittwoch erfolgreicher als der erste Teil am Dienstag. 1,12 Mio. Fans sahen die Spiele ab 20 Uhr live bei Sky. Stärkstes Einzelspiel war dabei wenig überraschend das zwischen dem SC Freiburg und Bayern München, das 390.000 einschalteten, die Konferenz kam auf 620.000 Zuschauer. Die "Sportschau" im Ersten sahen ab 22.35 Uhr 3,33 Mio. Fans – ein toller Marktanteil von 17,9% und die klare Marktführerschaft zu dieser Sendezeit.

5. Vox, RTL II und kabel eins holen Top-Quoten
Während RTL und Sat.1 unter ihrem Normalniveau blieben, sprangen die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga allesamt über ihren Sender-Durchschnitt der vergangenen 12 Monate. Am erfolgreichsten war dabei die Vox-Serie "Rizzoli & Isles", die 1,32 Mio. 14- bis 49-Jährige einschalteten – ein Marktanteil von 10,6% und Platz 8 in den Tages-Charts. "King" sahen anschließend immerhin noch 990.000 (8,2%). RTL II startete mit "Teenager in Not" zwar zunächst recht schwach (620.000 / 5,0%) in den Abend, steigerte sich danach aber mit "Babys! Kleines Wunder – großes Glück" auf 890.000 und 7,1% und mit "Transgender" auf 720.000 und 7,6%. kabel eins punktete mit dem 1980er-Jahre-Klassiker "Asterix – Sieg über Cäsar": 990.000 14- bis 49-Jährige sahen diesmal zu – 7,9%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige