ARD und ZDF verhandelt über neuen Jugendkanal

Fernsehen In einer Sitzung ihrer Intendanten hat die ARD beschlossen, die Gründung eines gemeinsamen Jugendkanals von ARD und ZDF zu unterstützen. Der SWR, als Federführer des ARD-Digital-Kanals EinsPlus, wird dazu mit den medienpolitischen Akteuren und dem ZDF Verhandlungen aufnehmen. Ziel sei es, EinsPlus und einen der ZDF-Digitalkanälen zu einem gemeinsamen Jugendkanal für 14-29 jährige Zuschauer fusionieren zu lassen.

Werbeanzeige

Ein Name für den neuen Sender ist noch nicht bekannt. Ebensowenig für Einsfestival, das ebenfalls umbenannt werden soll. Auch der Sender soll sich wandeln. Im Rahmen der Gesamtstrategie zur Erreichbarkeit jüngerer Zuschauer soll er die 30 bis 49 jährigen adressieren.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige