Darmstädter Echo: Tarifbindung bleibt

Publishing Das Medienhaus Südhessen teilte in einer Erklärung mit, nicht wie vermutet aus der Tarifbindung auszusteigen. "Dies ist eine gute Nachricht für die Beschäftigten des Medienhauses Südhessen GmbH, der Echo Druck und Service GmbH, und der Echo Zeitungen GmbH – sie werden keinen Wechsel in tariflose Betriebe befürchten müssen, die Tarifbindung bleibt erhalten", teilte Volker Koehnen von ver.di Hessen gegenüber dem Pressedienst seiner Organisation mit.

Werbeanzeige

Dass der Arbeitgeber seinen ursprünglichem Plan aufgeben musste, sei auch dem Druck zu verdanken, "den die Beschäftigten in den letzten Wochen und Monaten dem höchst problematischen Vorhaben der Arbeitgeberseite entgegengebracht haben", so Koehnen weiter. Grund für "Jubel-Bekundungen" gebe es aber nicht, denn nach wie vor sei angekündigt, Neueinstellungen künftig nur noch unter Tarif vorzunehmen.
Seit Anfang Juli seien bereits Personen unter Tarif eingestellt worden. Ver.di kündigte an, sich nicht damit abfinden zu wollen, "dass die Tarifbindung beim Echo sich irgendwann einmal ‚biologisch‘ erledigt haben wird", so Koehnen abschließend.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige