WhatsApp: Empörung über Android-Zahlungsaufforderung

Publishing Die Empörung in der Android-Community ist groß, dennoch war sie absehbar: Die Entwickler des beliebten Messenger WhatsApp bitten ihre Nutzer zur Kasse. 99 Cent kostet der Dienst im Jahr. Viele Nutzer hatten nach der Installation schlicht vergessen, dass nur das erste Jahr auf Android-Geräten kostenlos ist. Für iPhone-Nutzer ändert sich nichts: Im deutschen App Store von Apple werden weiterhin einmalig 89 Cent fällig. Noch ist allerdings unklar, was im Falle einer Nichtzahlung bei der Android-Version passiert.

Werbeanzeige

Nutzer berichteten, dass sie erste Aufforderungen bekommen hatten, die Nutzungsgebühr von 99 US-Cent per Google Wallet oder PayPal zu entrichten. In einigen Fällen hätte sich der Account einfach wieder verlängert, zu einer Sperrung sei es bislang nicht gekommen.
Der Zeitpunkt der Zahlungspflicht richtet sich nach dem Zeitpunkt der Erstinstallation. Android-Nutzer können den beliebten SMS-Ersatz im Gegensatz zu iPhone-Besitzern ein Jahr lang kostenlos testen. Im deutschen App Store von Apple kostet die Software einmalig 89 Cent.
Für alle andere Mobilplattformen ist laut dem Unternehmensblog eine kostenpflichtige Aboverlängerung vorgesehen: "Für alle anderen Telefone (Android, BlackBerry, Windows Phone und Nokia) ist WhatsApp für ein Jahr kostenlos. Nach diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, das Abo um ein weiteres Jahr für $ 0,99 zu verlängern." 

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige