Grandioser Start für „Absolute Mehrheit“

Fernsehen Qualitativ ist sicher noch Luft nach oben, doch die erste Ausgabe von Stefan Raabs Polit-Talkshow "Absolute Mehrheit" hat schon grandiose Zuschauerzahlen geholt. 1,79 Mio. sahen zu später Stunde noch zu, darunter 1,28 Mio. 14- bis 49-Jährige. Der Marktanteil von 18,3% lag bei 14-49 über dem des Films "The Social Network" und ist für Polit-Talk-Verhältnisse im jungen Publikum eine Sensation. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt aber der zweite "Tatort" aus Dortmund: 8,88 Mio. sahen zu, darunter 3,11 Mio. 14- bis 49-Jährige.

Werbeanzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. "Absolute Mehrheit" schlägt bei den Jungen "Günter Jauch"
Wenn es Stefan Raab darum ging, einer jungen Zielgruppe, die sich sonst kaum für Politik interessiert, diese nahe zu bringen, so dürfte ihm das mit der Premieren-Ausgabe von "Absolute Mehrheit" schon gelungen sein. Mit 1,28 Mio. 14- bis 49-Jährigen erreichte "Absolute Mehrheit" trotz der deutlich späteren Sendezeit mehr Zuschauer als "Günther Jauch", der aus den 3,11 Mio. "Tatort"-Sehern nur 1,14 Mio. (8,9%) herüber retten konnte. Bei den 14- bis 29-Jährigen sieht es noch eindrucksvoller aus: 500.000 "Absolute Mehrheit"-Seher reichten hier für tolle 24,7%, "Günther Jauch" sahen hier nur 160.000. "Absolute Mehrheit" erreichte hier ein größeres Publikum als die neuesten Ausgaben von "Günther Jauch" (160.000), "Hart aber fair" (90.000), "Menschen bei Maischberger" (90.000), "maybrit illner" (50.000) und "Beckmann" (30.000) zusammen.

2. "The Social Network" verliert gegen "Tatort" und "X-Men"
Gut, aber nicht sensationell gut lief vor "Absolute Mehrheit" die Free-TV-Premiere von The Social Network". 2,31 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten den ProSieben-Film ein – ein Marktanteil von 16,2%. In den Tages-Charts der 14- bis 49-Jährigen musste sich das Facebook-Drama damit aber sowohl dem "Tatort" (3,11 Mio. / 20,1%) als auch der RTL-Wiederholung von "X-Men Origins: Wolverine" (2,38 Mio. / 15,8%) geschlagen geben. Das "Galileo Spezial" zum Thema Facebook sahen vorher 1,59 Mio. 14- bis 49-Jährige – gute 13,7%.

3. Dortmund-"Tatort" bestätigt Premieren-Ergebnis
Der zweite "Tatort" des neuen Dortmunder Ermittler-Teams lockte so viele Zuschauer wie der erste im September. Schalteten damals 8,89 Mio. Leute ein, waren es diesmal 8,88 Mio. Der Marktanteil schrumpfte zwar von 25,2% auf 23,9%, das sind aber immer noch tolle Zahlen. Die direkte 20.15-Uhr-Konkurrenz war chancenlos gegen den ARD-Krimi: Das ZDF erreichte mit "Dora Heldt: Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" 6,55 Mio. Leute (starke 17,7%), RTL mit "X-Men Origins: Wolverine" 3,34 Mio. (schwache 9,3%), Sat.1 mit "Navy CIS" 3,20 Mio. (8,6%) und ProSieben mit "The Social Network" 2,81 Mio. (8,3%). Obwohl er im jungen Publikum gegen die "Absolute Mehrheit" verlor, war auch "Günther Jauch" ein Hit: 5,54 Mio. Gesamt-Zuschauer reichten für grandiose 18,9%.

4. "Schwiegertochter gesucht" verabschiedet sich stark
Der neueste Durchgang der RTL-Kuppel-Soap "Schwiegertochter gesucht" ging am Sonntag mit dem zweitbesten Wert der Staffel zu Ende. 5,10 Mio. sahen um 19.10 Uhr insgesamt zu, darunter 2,26 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei 16,5% und 19,5% und bescherten RTL in beiden Zuschauergruppen die Vorabend-Marktführung. Mit einem Durchschnitts-Marktanteil von 17,8% war die Staffel in der Zielgruppe zwar nicht so erfolgreich wie zuletzt, 2013 dürfte es dennoch zur nächsten Staffel kommen.

5. "X Factor" geht die Luft aus
Überhaupt keine Chance hatte am Sonntagabend die Vox-Castingshow "X Factor". Mit gerade einmal 820.000 14- bis 49-Jährigen und 5,8% fiel die Sendung erneut deutlich unter den 12-Monats-Durchschnitt des Senders (7,5%), eine weitere Staffel rückt in immer weitere Ferne. Auch RTL II und kabel eins erreichten um 20.15 Uhr aber keine guten Ergebnisse: RTL IIs "Natürlich blond" kam mit 480.000 nur auf miserable 3,2%, kabel eins mit "Verliebte Jungs" nur auf 440.000 und 2,9%.

Die Zahlen von Viva – und damit auch die der "MTV Europe Music Awards" liegen leider noch nicht vor – wir reichen sie nach.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige