„Wetten, dass..?“: „Wetteinsätze wurden nicht verändert“

Fernsehen Das ZDF dementiert einen Bericht des Focus, laut dem in der vergangenen "Wetten, dass..?"-Sendung der vorzeitige Abgang der Hollywood-Stars Tom Hanks und Halle Berry gedroht habe. Laut Focus habe sich die Redaktion bei den Wetteinsätzen nicht an die Vereinbarungen mit den Managern der Stars gehalten. Ein ZDF-Sprecher sagt dazu: "Die Wetteinsätze wurden nicht während der Show verändert."

Werbeanzeige

Mit Berry sei laut Focus abgesprochen gewesen, sich passend zur Wette die Fingernägel lackieren zu lassen. Lanz allerdings forderte die Schauspielerin dazu auf, im Falle einer Niederlage den Comedian Oliver Welke zu küssen. Weil Berry richtig tippte und im Fall von Hanks die Sendung nur noch wenige Minuten dauerte, blieb ein Eklat aus, so die Focus-Recherche.

Beim ZDF heißt es dagegen lediglich: "Es gab eine Anfrage des Filmverleihs, ob man etwas zeitiger gehen könnte." 


FOCUS 46/2012: „Wetten, dass…?“ stand kurz vor einem Eklat – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-46-2012-wetten-dass–stand-kurz-vor-einem-eklat_aid_857969.html

FOCUS 46/2012: „Wetten, dass…?“ stand kurz vor einem Eklat – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-46-2012-wetten-dass–stand-kurz-vor-einem-eklat_aid_857969.html

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige