Touchscreens: Schrecken der Wahl-Analysten

Fernsehen Sie gehören zu jeder Wahl-Sondersendung dazu, aber funktionieren eigentlich nie. Und wenn, dann nicht nach dem Willen des Moderators. Die Rede ist von Touchscreens, Touchwalls und all der berührungsempfindlichen Technik, die dem Anchor einen direkten Zugriff auf das TV-Bild geben und dem Zuschauer komplizierte Vorgänge vereinfacht darstellen soll. In der US-Wahlnacht streikte auch hierzulande die TV-Technik. Die Sky-Sendung "Zapping" hat daraus einen lustigen Zusammenschnitt produziert.

Werbeanzeige


            (Zum Starten des Videos auf das Bild klicken)

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige