Relaunch: Handelsblatt ordnet seine Seiten

Publishing Das Handelsblatt hat die Optik seiner Zeitung verändert. Das neue Layout soll vor allem eine aufgeräumte und elegante Optik liefern. Zudem werde das Titelthema stärker gewichtet. Außerdem verschmilzt die Zeitung den Kursteil und die ehemaligen Geldanlageseiten zum 13-seiteigen Themenblock "Private Geldanlage" im Ressort Finanzen & Börsen. Noch-Handelsblatt-Chefredakteur Gabor Steingart nennt den Relaunch "das Ergebnis einer konsequenten Weiterentwicklung des Blattes".

Werbeanzeige

Steingart weiter: "Wir haben nicht nur die Optik und Struktur überarbeitet, sondern auch das redaktionelle Profil der Zeitung weiter geschärft." Die Leitthemen stünden künftig noch stärker im Mittelpunkt. In einem Video zum neuen Design sagt er: "Wenn das Handelsblatt ein Mensch wäre, dann hätte es heute einen neuen Anzug oder ein neues Kleid bekommen." Es sei eleganter und vielleicht sogar etwas erwachsener. Wäre das Handelsblatt ein Mensch, hätte es in den Worten des Chefredakteurs auch ein neues Navigationsgerät und eine dicke Geldbörse in die Hand bekommen.
Damit spielt Steingart vor allem auf den neuen Themenblock "Private Geldanlage" an. Darin sollen Finanzprofis und Privatanleger alle relevanten Informationen, Kennziffern und Expertenempfehlungen bekommen. Charts, Tabellen und Infografiken sollen eine bedeutende Rolle spielen. Zudem soll das Titelthema stärker gewichtet und die Leser schneller zu den Kernthemen der Ressorts "Wirtschaft & Politik" und "Unternehmen & Märkte" geleitet werden. Die beiden Ressorts bekommen zudem eine jeweils eigene Meinungsseite.
Die neue Struktur bietet laut Handelsblatt zudem Werbekunden die Möglichkeit neuer Anzeigenformate. Die Einbettung in redaktionelle Elemente ermögliche eine zielgruppengenaue Ansprache. Erstellt wurde das Layout in Zusammenarbeit mit der Berliner Agentur Einhorn Solutions. Von Seiten des Handelsblattes war besonders Stefan Vieten, Leiter der optischen Abteilung, involviert.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige