Die Klitschkos boxen weiter für RTL

Fernsehen Gute Nachricht für RTL: In den nächsten Jahre werden Vitali und Wladimir Klitschko auch weiterhin für den Privatsender die Quote hochprügeln. Wie die Kölner am heutigen Montag bekannt gegeben haben, verlängern die Weltmeisterbrüder ihren Vertrag mit der TV-Station für weitere fünf Kämpfe. Dabei ist es unerheblich, welcher der beiden Schwergewichtsfighter in den Ring steigt. Teil des neuen Deals ist bereits der anstehende WM-Fight zwischen Wladimir Klitschko und dem Polen Mariusz Wach am kommenden Samstag.

Werbeanzeige

Der neue Vertrag dürfte auch unter dem Motto „Never chance a winning team“ zu werten sein. Seit sechs Jahren bzw. 21 Kämpfen arbeiten die beiden Boxer nun schon mit dem Kölner Sender höchst erfolgreich zusammen. Für RTL bedeuten die Fights Quotenhighlights. Zudem entwickelten die TV-Macher die Sportveranstaltungen zu großen TV-Events weiter.
"Die Klitschkos und RTL verbindet seit sechs Jahren eine sehr professionelle, kreative und erfolgreiche Zusammenarbeit. Gemeinsam haben wir die WM-Kämpfe zu großen TV-Events entwickelt", kommentiert der RTL Sportchef Manfred Loppe. "Wir wissen, was wir an den beiden Weltmeistern haben und sie wissen, was sie an uns haben. In diesem Sinne freuen wir uns, dass wir mit dem neuen TV-Vertrag eine langfristige, gemeinsame Perspektive haben."
Dem stimmt Bernd Bönte, Geschäftsführer der Klitschko Management Group (KMG), zu: "Die gemeinsam kreierten TV-Events rund um die Klitschko-Kämpfe sind einzigartig, die Quoten sind herausragend. Sowohl die beiden Brüder als auch ich können uns keinen besseren TV-Partner vorstellen."
Die Klitschko-Kämpfe holten laut RTL bereits Reichweiten von über 16 Millionen Zuschauern und Marktanteile von 50 Prozent. Bis auf WM- und EM-Partien mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sind die Box-Events die erfolgreichsten Sport-Übertragungen im deutschen Fernsehen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige