Burda kauft Digital-Lizenzen zurück

Publishing Auch im Digitalen werden die Print-Marken immer wichtiger und wertvoller. So hat die Burda News Group für einen siebenstelligen Betrag die digitalen Nutzungsrechte an ihren Brands TV Spielfilm, Fit for Fun und Cinema von der Tomorrow Focus AG zurückgekauft. Bereits 2009 wurden Markenrechte rücklizensiert und seitdem die digitalen Angebote deutlich ausgebaut. Hauptgrund für den Deal: Die Münchner wollen die Potentiale im wachsenden Mobile-, E-Commerce- und Smart-TV-Sektor noch besser nutzen.

Werbeanzeige

"Wir sind mit der Entwicklung unserer digitalen Angebote seit der Rücklizensierung außerordentlich zufrieden, nicht nur bezüglich der Traffic-Entwicklung, sondern gerade auch in wirtschaftlicher Hinsicht“, erklärt Andreas Mayer, Geschäftsführer der Burda News Group. „Gleichzeitig sehen wir für die Zukunft noch viel Potenzial für weitere Geschäftsmodelle, insbesondere im wachsenden Mobile-, E-Commerce- und Smart-TV-Bereich. Dass wir nun wieder alle Rechte an unseren Marken halten, ist ein konsequenter Schritt, um nachhaltige Investitionen planen zu können."

Zu Beginn der Tomorrow Focus AG waren die Rechte an den ehemaligen Milchstraßen-Titeln noch eine der wichtigsten Unternehmens-Assets. Das hat sich im Laufe der Jahre massiv geändert. Heute machen sie nur noch einen kleinen Teil des Geschäftes der Web-Company aus.

2009 brachte Burda bereits die Online- und die Print-Redaktionen der Titel wieder zusammen. Seit dem gedeien sie – vor allem im Digital-Bereich – offenbar zur vollsten Zufriedenheit der Verlagsmanager. So entwickelte sich TV-Spielfilm zu einer echte Mobil-Erfolgsgeschichte. Die App der Fernsehzeitschrift ist – laut AGOF – die mit Abstand die meistgenutzten redaktionell getriebenen Anwendungen im deutschen Markt sein.

Im Web erreichte TV-Spielfilm im September 13,45 Millionen Visits. Damit blieb der Wert nahezu identisch zum Vorjahr  (13,37 Mio.). Allerdings gilt im Web, dass Stillstand immer einen gewissen Rückschritt bedeutet. Auch Cinema hielt lediglich sein Niveau. Der Stand September 2011 besagte 909.885 Visits. Zwölf Monate später waren es 966.744.

Dagegen konnte Fit for Fun kräftig zulegen. Vor einem Jahr erreichte das Portal noch 1.09 Millionen Visits. Im September 2012 waren es dagegen 1,65 Millionen Visits.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige