Bild-Unterhaltungschef Selch geht – wohin?

Publishing Prominenter Abgang bei der Bild-Zeitung: Gerald Selch, Unterhaltungschef und dem Vernehmen nach bei Springer geschätzt, verlässt das Unternehmen. Wie MEEDIA erfuhr, hat der 43-Jährige in dieser Woche sein Ressort entsprechend informiert. Aufgrund seiner Kündigungsfrist dürfte der Wechsel aber nicht vor Mitte kommenden Jahres erfolgen. Völlig unklar ist indes, wohin es Selch zieht, der bislang zugleich Textchef und Mitglied der Chefredaktion des Boulevard-Riesen ist.

Werbeanzeige

Der Verlag wollte den Vorgang auf Anfrage von MEEDIA nicht kommentieren. Selch wäre dabei nicht der Erste, den andere Verlagshäuser mit einem lukrativen Karrieresprung von Springer abwerben. Hier ein Überblick über Personalien der Vergangenheit:

Jörg Quoos, Chefredakteur Focus

Ulrich Becker, Chefredakteur Südwestpresse

Sven Gösmann, Chefredakteur Rheinische Post

Uwe Vetterick, Chefredakteur Sächsische Zeitung

Daniel Steil, Chefredakteur Focus Online

Wolfgang Ainetter, Chefredakteur News (Österreich)

Karsten Witzmann, Chefredakteur Sonntags-Blick

Ralph Grosse-Bley, Chefredakteur Blick

Robert Schneider, Chefredakteur Super-Illu

Hinzu kommen dann noch die internen Wechsel von Bild-Leuten in andere Springer-Chefredakteurs-Positionen:

– Walter Mayer, BamS

– Peter Huth, B.Z.

– Matthias Brügelmann, Sport Bild

Angesichts der Liste liegt man wohl nicht daneben, wenn auch Selch in nächster Zeit bei einem anderen Verlag in die Chefredaktion eines großen Titels einrückt…

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige