„Aktenzeichen XY“ schlägt den DFB-Pokal

Fernsehen Überraschendes Ergebnis im Mittwochs-Quotenkampf: Nicht das spannende Rhein-Derby zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokal war das meistgesehene TV-Programm, sondern das ZDF-Magazin "Aktenzeichen XY... ungelöst". 5,44 Mio. sahen es, der Fußball verzeichnete nur 4,81 Mio. Fans. Klar über den Sender-Normalwerten landeten allerdings beide. Bei RTL II starteten unterdessen gleich drei neue Doku-Soaps - mit ordentlichem Ergebnis.

Werbeanzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. "Aktenzeichen XY" stärker als der Fußball
Auch nach 45 Jahren ist das Kriminalmagazin "Aktenzeichen XY… ungelöst" ein riesiger Quotenhit. Mit 5,44 Mio. Zuschauern besiegte es am Mittwoch sogar den DFB-Pokal im Ersten und erreichte dabei einen Marktanteil von 18,0%. Für den Pokalkrimi entschieden sich parallel dazu 4,81 Mio. Leute – gute 17,4%. Im jungen Publikum landete der Fußball zwar knapp vor "XY", doch auch hier war das ZDF-Magazin mit 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 11,7% erneut ein großer Erfolg. Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach lockten hier 1,41 Mio. junge Zuschauer – 13,0%. Bei Sky kam der DFB-Pokal unterdessen in den zweieinhalb Stunden ab 19 Uhr durchschnittlich auf 650.000 Seher (2,4%), darunter 330.000 14- bis 49-Jährige (3,2%).

2. RTL-II-Doku-Soaps starten ordentlich
Mit einem komplett neuen Mittwochabend ging RTL II an den Start – und das durchaus erfolgreich: Alle drei neuen Doku-Soaps, die ab 20.15 Uhr liefen, landeten über dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders von 6,1%. "Teenager in Not" kam zunächst mit 730.000 14- bis 49-Jährigen auf 6,6%, "Babys! Kleines Wunder – großes Glück" sahen danach 820.000 (7,0%) und "Transgender – Mein Weg in den richtigen Körper" um 22.10 Uhr schließlich 650.000 (6,6%). Gegen Vox verlor RTL II damit jedoch. Dort holte "Rizzoli & Isles" mit 1,06 Mio. 9,7% und "King" mit 940.000 8,1%. Auch kabel eins kann zufrieden sein: mit 740.000, die die xte Wiederholung von "Der Prinz aus Zamunda" sehen wollten und dem Sender 6,7% bescherten.

3. RTL siegt mit schwachen Marktanteilen
Das Spitzentrio lief im jungen Publikum zwar wieder bei RTL, doch die Prime-Time-Doku-Soaps "Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht!" und "Raus aus den Schulden" blieben dabei erneut klar unter dem Sender-Normalniveau. Posch erreichte mit 1,43 Mio. nur 13,0%, Peter Zwegat danach mit 1,56 Mio. kaum bessere 13,5%. Damit liefen beide Sendungen sogar noch schlechter als vor einer Woche, als sie gegen die Champions League antreten mussten. Die ätze 4 und 5 der Tages-Charts gehen im jungen Publikum an den DFB-Pokal und "Aktenzeichen XY".

4. Sat.1 und ProSieben mit schwachen Abenden
RTL verlor seine Zuschauer vor allem an Das Erste und das ZDF – und nicht wirklich an Sat.1 und ProSieben. Dort blieben die Prime-Time-Programme nämlich erneut klar unter dem Soll: ProSiebens "Grey’s Anatomy" ist mit 1,06 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 9,6% meilenweit von einstigen Erfolgszahlen entfernt, "New Girl" erreichte danach mit 1,04 Mio. nur 8,9%, "How i met your Mother" mit 1,03 Mio. nur 9,0% und "Suburgatory" mit 770.000 auch nur 9,0%. Sat.1 landete mit seinem "Säulen der Erde"-Ersatz "Der Kaufhaus Cop" zwar auch unter den Sender-Normalwerten, überholte mit 1,07 Mio. und 9,5% aber immerhin die komplette ProSieben-Riege.

5. Super RTL punktet mit "Once upon a Time", sixx mit "Final Destination"
Die US-Fantasyserie "Once upon a Time – Es war einmal…" bleibt für Super RTL ein toller Erfolg. 480.000 14- bis 49-Jährige sahen diesmal zu, der Marktanteil lag trotz starker Prime-Time-Konkurrenz bei 4,4% und damit fast doppelt so hoch wie der Super-RTL-12-Monats-Durchschnitt von derzeit 2,3%. Auch ein paar noch kleinere Privatsender erreichten am Mittwoch starke Zahlen: Tele 5 kam um 19.10 Uhr mit Star Trek: Deep Space Nine" beispielsweise auf 250.000 junge Zuschauer und 2,8%, sixx erreichte um 22 Uhr mit dem Horrorthriller "Final Destination" 220.000 und 2,3% und DMAX sprang mit der Doku-Soap "Die Spezialisten – Feuerfest und kugelsicher" um 22.15 Uhr auf 210.000 und 2,2%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige