Jakobs wird neuer Handelsblatt-Chef

Publishing Gabor Steingart, seit 2010 Chefredakteur des Handelsblatt, wechselt zum 1. Januar 2013 in die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt. Das gab der Verlag am Montag bekannt. Der 50-Jährige wird den Vorsitz in der Geschäftsführung übernehmen und sich als Minderheitsgesellschafter an der Verlagsgruppe beteiligen sowie als Herausgeber fungieren. Sein Nachfolger wird Hans-Jürgen Jakobs, von 2006 bis 2010 sueddeutsche.de-Chefredakteur und seitdem Ressortleiter Wirtschaft bei der SZ.

Werbeanzeige

Handelsblatt-Online-Chefredakteur bleibt Oliver Stock. Jakobs wird, wie schon Steingart, sowohl die Printausgabe als auch den Online-Auftritt verantworten. Laut Verlagsmitteilung soll sich Steingart vorrangig um den strategischen Ausbau der Gruppe einschließlich der digitalen Entwicklung der Kernmarken kümmern. Seine Kollegin Marianne Dölz wird als Geschäftsführerin der großen Vermarktungs-Tochtergesellschaft iq media marketing GmbH die Gesamtvermarktung der Hauptmarken Handelsblatt und WirtschaftsWoche sowie Zeit, Tagesspiegel, N24 und sueddeutsche.de verantworten.
Claudia Michalski bleibt für den Fachmedienbereich der Verlagsgruppe inklusive ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften (Verlag Dr. Otto Schmidt, VDI-Verlag, Schäffer Poeschel usw.) zuständig und wird zudem sämtliche Vertriebsaktivitäten und den Geschäftsbereich der Wirtschaftswoche leiten.
Jörg Mertens zeichnet als CFO der VHB für die Bereiche Controlling, Personal, Finanz- und Rechnungswesen, IT und Verwaltung verantwortlich. "Gabor Steingart hat sich nicht nur als fundierter, meinungsstarker Journalist, als ausgezeichneter Blattmacher und als multimedial ausgerichteter Stratege erwiesen, sondern auch als starke Führungspersönlichkeit, die den gesamten Verlag mit unternehmerischem Weitblick und Mut vorantreiben wird", kommentiert Verleger Dieter von Holtzbrinck den Wechsel. Ihm ginge es mit der Aufnahme Steingarts in den Gesellschafterkreis darum, die Zukunftsfähigkeit der Verlagsgruppe zu stärken. 
"Ich habe die berufliche Entwicklung von Hans-Jürgen Jakobs, der in der Verlagsgruppe Handelsblatt bereits als sehr junger Mann die Chefredaktion einer Fachzeitschrift leitete, um später dann zu Spiegel und Süddeutsche Zeitung zu wechseln, mit großem Respekt verfolgt." Die Breite seiner journalistischen Erfahrungen, die Tiefe seiner Recherchen, und seine erwiesene Führungsqualität seien für Steingart und ihn ausschlaggebend gewesen, Herrn Jakobs die Leitung von Deutschlands größter Wirtschaftszeitung anzubieten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige