Science+Business Media will an die Börse

Publishing Der zum Springer-Verlag gehörende Wissenschaftsverlag Science+Business bereitet offenbar einen Börsengang vor. "In wenigen Monaten könnte es so weit sein", sagte Vorstandschef Derk Haank der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Man sei schon bereit und könnte theoretisch sofort loslegen.

Werbeanzeige

Die Banken, die den Börsengang begleiten sollen, seien bereits ausgewählt. Anleger will Haank mit positiven Geschäftszahlen locken: "Umsatz wie Gewinn steigen um fünf bis sieben Prozent pro Jahr", berichtet der Vorstandschef.
Der Wert des Unternehmens wird auf drei bis vier Milliarden Euro geschätzt. Insgesamt sind etwa 7000 Mitarbeiter für den Verlag tätig, die meisten davon jedoch im Ausland. In Deutschland sind Heidelberg und Berlin wichtige Standpunkte. Der Verlag gibt wissenschaftliche Fachbücher und Fachzeitschriften heraus.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige