Google Maps offenbar vor iPhone-Comeback

Publishing Apple könnte früher als gedacht von Google erlöst werden: Wie die Online-Ausgabe des Forbes Magazines dokumentiert, sind Screenshots aufgetaucht, die Google Maps als iPhone Appp zeigen. Nach Angaben des renommierten US-Wirtschaftsmagazins soll die vektorbasierte App, die in der entsprechenden Größe für das iPhone 5 entwickelt wird, auch über eine Google Earth-Integration verfügen. Wann Google Maps im AppStore eingereicht werden könnte, ist unterdessen noch völlig offen.

Werbeanzeige

Und er bewegt sich doch: Der wertvollste Internet-Konzern arbeitet offenbar an einer iPhone-Version seines erfolgreichen Kartendienstes Google Maps, den Apple nach fünf Jahren mit der Auslieferung des neuen Betriebssystems iOS 6 vom iPhone zugunsten eines eigenen Angebots verbannt hatte.

Seitdem steht Apple schwer unter Beschuss: Die Apple Maps sind ein Desaster, das in diesen Dimensionen das "Antennagate" oder den schwachen Onlinedienste MobileMe und Ping wie eine Fußnote erscheinen lassen. "Maps, unser neuer Kartendienst, bleibt hinter unserem Anspruch zurück", entschuldigte sich CEO Tim Cook in einem Offenen Brief.

Schmidt vor Wochen: "Wir haben noch gar nichts gemacht“

Google genoss unterdessen die rare Schwächephase des großen Rivalen. "Nimm das, Apple", scherzte Aufsichtsratschef Eric Schmidt vor Journalisten. Und wiederholte seine Spitzen in der vergangenen Woche nochmals in einem Gespräch mit Kara Swisher und Walt Mossberg: "Sie hätten Google Maps behalten sollen".

Dass der wertvollste Internetkonzern offenbar keinesfalls gewillt zu sein schien, Apple aus dieser eigenen Misere herauszuhelfen, indem er Google Maps als eigenständige App im AppStore zum Download anbietet, stellte Schmidt noch vor Wochen klar: "Wir haben noch gar nichts gemacht".

Angebliche Google-Earth-Integration

Nun also die Rolle rückwärts? Der Forbes-Bericht basiert auf Screenshots des Entwicklers Ben Guild, der berichtet, Google arbeitete an einer Alpha-Version, die "superschnell", iPhone 5-optimiert und vektorbasiert sei.

Nach Forbes-Angaben würde Google Maps als iPhone-App mit Google-Earth-Integration daherkommen. Wann Google Map als iPhone zur Prüfung in den AppStore eingereicht werden könnte, ist reine Spekulation.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige