TV-Ranking: Lanz ist Aufsteiger des Jahres

Fernsehen Viel Bewegung in den Top-Rängen der bekanntesten Mediengesichter: Nach einer kurzen Schwächephase ist Günther Jauch wieder Deutschlands Top-Moderator. Das hat der Moderatorenmonitor von mafo.de ergeben. Während Jörg Pilawa Image-Verluste nach dem Senderwechsel wegsteckt und Steffen Hallaschka das Publikum nach einem Jahr "stern TV" überzeugt, wurde Sandra Maischberger als First Lady des Polittalks entthront. Wer sind die nervigsten und beliebtesten Moderatoren in der Zuschauergunst? Ein Überblick.

Werbeanzeige

Bereich Sport
Im Segment Sportberichterstattung ist an Altmeister Wolf-Dieter Poschmann kein Vorbeikommen. Seine Pole Position aus dem Vorjahr gibt er dieses Jahr nicht ab. Nach Meinung der Befragten punktet Poschmann mit der klar besten Fachkompetenz. Den ersten Platz teilt er sich allerdings dieses Mal mit einem weiteren alten Hasen im Sport-Showgeschäft: Jörg Wontorra. Der profitiert durch seine wöchentliche Präsenz als Moderator des Sport1-Stammtisch "Doppelpass", laut mafo.de in den Bereichen Glaubwürdigkeit, Sympathie und Überzeugungskraft. Nach dem Abgang seines TV-Partners Günter Netzer präsentiert sich Gerhard Delling wieder in guter Form und erreicht in diesem Jahr gemeinsam mit Reinhold Beckmann Platz drei.

Bereich Polittalk
Den Vorsitz des beliebtesten Polit-Talkmoderators gibt Günther Jauch auch in diesem Jahr nicht ab. Auf Platz zwei liegt etwas überraschend Peter Hahne nach einem vierten Platz aus dem Vorjahr. Dem ZDF-Mann attestieren die Befragten die höchste Kernkompetenz, und er zeigt sich zudem in puncto Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft deutlich verbessert. Auf Platz drei liegt Anne Will. Verliererin des diesjährigen Rankings im Bereich Politik ist Sandra Maischberger, die in einigen Image-Bereichen Verluste hinnehmen muss und nach Platz zwei im Vorjahr
nur noch Rang vier erreicht.

Bereich News

Er hat es gestern mit Top-Quoten für seine RTL-Reportage "Armes Deutschland, reiches Deutschland" unter Beweis gestellt: Peter Klöppel ist Deutschlands News-Anchorman Nummer eins, und das schon zum vierten Mal in Folge. Er überzeugt die Zuschauer in Sachen Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Überzeugungskraft und Sympathie. Auf Platz zwei liegt erneut "heute journal"-Moderator Claus Kleber, der ARD-Moderator Jan Hofer knapp auf Platz drei verweist. Auf den nachfolgenden Rängen bereiten sich die Frauen auf den Gipfelsturm vor: Gundula Gause und Marietta Slomka belegen gemeinsam Rang vier.

Bereich TV-Magazine

In der Kategorie TV-Magazine sind "Galileo"-Moderator Aiman Abdallah und Ranga
Yogeshwar die populärsten Moderatoren Deutschlands. Beiden wird insbesondere
eine enorm hohe Kernkompetenz bescheinigt. Enorm aufgeholt hat Steffen Hallaschka, der sich nach Rang neun im Vorjahr zum Start bei "stern TV" in diesem Jahr auf den dritten Platz geschoben hat.

 

Bereich Talkshow
Comeback für Jörg Pilawa: Nach Imageverlusten im Vorjahr feiert der Talker ein erfolgreiches Comeback und belegt Platz eins. Rang zwei teilen sich Barbara Schöneberger und Markus Lanz, der sich laut mafo.de im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert und vor allem hinsichtlich seiner Talkshow-Kernkompetenz bessere Noten von den Zuschauern erhält. Johannes B. Kerner hält seinen vierten Platz vom Vorjahr.

Bereich Show
Von "Thommy" keine Spur: In der Kategorie Show holt sich Günther Jauch den Titel als beliebtester Moderator Deutschlands wieder zurück. 2011 führte Thomas Gottschalk das Segment noch an. Auf Platz zwei liegt Hape Kerkeling. Pilawas Aufwärtstrend macht sich auch in diesem Bereich bemerkbar, er landet auf dem dritten Platz.

Verlierer und Gewinner 2012

Aufmerksamkeitsschub durch "Wetten,dass..?": Der Aufsteiger des Jahres 2012 ist Markus Lanz. Seine Talkshow am späten Abend ist beim Publikum sehr beliebt und auch die Gottschalk-Nachfolge als "Wetten, dass…?"-Moderator dürfte maßgeblich für seine positive Entwicklung in der Zuschauergunst sein.
Der Absteiger des Jahres ist Thomas Gottschalk. Laut mafo.de hat sich der Altmeister mit dem Rücktritt von "Wetten, dass…?" offenbar keinen Gefallen getan und auch seine nach nur wenigen Monaten abgesetzte ARD-Unterhaltungssendung hat dem Image des Wahl-Amerikaners deutliche Kratzer beschert. Ebenfalls auf dem absteigenden Ast gegenüber dem Vorjahr befinden sich nach Ansicht der Befragten Kai Pflaume und Johannes B. Kerner.
Für die Umfrage ermittelte mafo.de pro Moderator 1000 Meinungsbilder via Online-Umfrage. Es wurde Werte für die Faktoren Bekanntheit, Kompetenz, Sympathie, Glaubwürdigkeit, Begehrlichkeit und Überzeugungskraft ermittelt.
Interessant: "Red"-Moderatorin Annemarie Warnkross ist demnach die freundlichste Moderatorin im deutschen Fernsehen. Florian Silbereisen hingegen ist laut Meinung der Befragten der nervigste Moderator, Harald Schmidt der arroganteste. "Zimmer frei"-Urgestein Götz Alsmann gilt als Deutschlands extravagantester Moderator.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige