Die IVW-Langzeit-Bilanz der News-Websites

Publishing Monat für Monat analysiert MEEDIA die Markt-Entwicklungen bei den Nachrichten-Websites. Welche Anbieter werden populärer, welche verlieren Publikum, welche Sondereffekte führten zu neuen Rekorden, etc. Etwas im Hintergrund bleiben dabei die langfristigen Entwicklungen. Daher blicken wir nun auch einmal auf die Veränderungen in den vergangenen ein bzw. zwei Jahren. Das Ergebnis: Bild.de, Focus Online und Die Welt sind die Marktanteils-Gewinner, FAZ.net, n-tv.de und stern.de die Verlierer.

Werbeanzeige

Auf 179,93 Mio. redaktionelle Visits aus dem Inland kam Bild.de laut IVW im September. Springers Boulevard-Portal übertraf das Ergebnis aus dem September 2011 damit um 35,4%, das aus dem September 2010 um 43,4%. Ein starkes Wachstum also. Besser einzuordnen ist der Erfolg aber erst, wenn man ihn mit den Entwicklungen der anderen Top-News-Websites vergleicht. So können in der Top Ten nur vier weitere Angebote ähnliche oder sogar bessere Wachstumsraten verbuchen: Focus Online, Welt Online, oder wie es seit Kurzem offiziell heißt Die Welt, sowie Zeit Online und Handelsblatt.com.

Einschränkend muss bei Focus und Welt aber wie immer dazu gesagt werden, dass jeweils einige Fremd-Websites mitgezählt werden. So ist zwar bekannt, dass welt.de für 89,68% der Die-Welt-Page-Impressions verantwortlich ist – und für den Rest Websites wie immonet.de, metal-hammer.de oder rollingstone.de – wie sich diese Angebotsbestandteile aber in den vergangenen 12 bzw. 24 Monaten entwickelt haben, ist unklar. Und die Zahlen der Visits werden für die Angebotsbestandteile ohnehin nicht veröffentlicht. Ähnlich das Bild beim Focus: Focus.de kommt hier auf 82,17% der Focus-Online-PIs, finanzen100.de auf 11,01% usw. Auch hier gibt es keine Zahlen aus 2011 oder 2010, die genannten Zuwachsraten könnten theoretisch also auch aus Angebotsbestandteilen stammen, die nichts mit der eigentlichen Nachrichten-Website zu tun haben. Ein weiterer Erklärungsansatz für das Wachstum: Focus und Welt gehören zu den SEO-Profis der News-Branche.

Weiter hinten gibt es zwei weitere große Aufsteiger der vergangenen zwei Jahre: Die Hamburger Morgenpost wuchs im Mittel der beiden Werte aus 2010 und 2011 um 64,9%, die Frankfurter Rundschau um 62,8%. Beide verbesserten sich dadurch auch im Nachrichten-Ranking deutlich, sind in die Top 20 eingezogen. Verlierer gibt es in unserem Vergleich nur wenige. Gegenüber dem September 2010 büßte kein Top-25-Angebot redaktionelle Visits ein, gegenüber 2011 lediglich n-tv.de, die FTD, das manager magazin, N24 Online und taz.de.

Wie in unseren monatlichen Analysen wollen wir auch hier auf die Marktanteile blicken, die wir für alle über 200 von uns als Nachrichten-Website klassifizierten Angebote ausrechnen. Der Vorteil dieser Marktanteile: Wächst ein Segment insgesamt Jahr für Jahr, lässt sich anhand der Marktanteile besser sehen, wie sich die einzelnen Anbieter im Vergleich zur Konkurrenz entwickeln.

Bei den Nachrichten-Websites sieht das dann so aus, dass nur neun Anbieter sowohl gegenüber dem September 2011, als auch gegenüber dem September 2010 Marktanteilspunkte gewonnen haben, 13 büßten gegenüber beiden Monaten Marktanteile ein. Die restlichen drei verloren und gewannen jeweils einmal. Die Nummer 1 der Aufsteiger heißt hier ganz klar Bild.de: Gegenüber dem September 2010 legte man zwar nur 0,38 Zähler zu, gegenüber dem September 2011 hingegen 2,79. Weitere deutliche Gewinner: Focus Online und Die Welt, sowie Die Zeit und das Handelsblatt, die im Mittel der beiden Vergleichswerte jeweils 0,19 Punkte gewannen.

Deutlich nach unten ging es hingegen vor allem für FAZ.net, n-tv.de und stern.de, außerdem für die FTD, Spiegel Online und Süddeutsche.de, das ohne die seit Ende 2011 durchgeführte Einberechnung der Abendzeitung-Daten wohl noch deutlicher an Boden verloren hätte. Ein großer Verlierer ist sogar aus der Top 25 heraus gefallen: die Berliner Morgenpost büßte gegenüber dem September 2011 satte 23,7% der redaktionellen Inland-Visits, bzw. 0,27 Marktanteilspunkte ein und findet sich nur noch auf Platz 26.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige